19,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Obwohl Qualitätsmanagement und Qualitätsentwicklung inzwischen selbstverständliche Begriffe des beruflichen Alltags in der Kinder- und Jugendhilfe darstellen, findet sich wenig Literatur, die über Theoretisches und Allgemeines hinausgeht. Das vorliegende Buch von Tobias Karpf verbindet deshalb Grundlagenwissen des Qualitätsmanagements mit der Praxis stationärer Jugendhilfe, indem es qualitative und quantitative Indikatoren der Struktur-, Prozeß- und Ergebnisqualität herausstellt. Dies erleichtert einerseits die Beschreibung und Dokumentation des Alltagsgeschehens in der Heimerziehung,…mehr

Produktbeschreibung
Obwohl Qualitätsmanagement und Qualitätsentwicklung inzwischen selbstverständliche Begriffe des beruflichen Alltags in der Kinder- und Jugendhilfe darstellen, findet sich wenig Literatur, die über Theoretisches und Allgemeines hinausgeht.
Das vorliegende Buch von Tobias Karpf verbindet deshalb Grundlagenwissen des Qualitätsmanagements mit der Praxis stationärer Jugendhilfe, indem es qualitative und quantitative Indikatoren der Struktur-, Prozeß- und Ergebnisqualität herausstellt. Dies erleichtert einerseits die Beschreibung und Dokumentation des Alltagsgeschehens in der Heimerziehung, andererseits dient es der Messung von Effektivität und Effizienz im Einzelfall und einzelfallübergreifend, wie von mehreren Zertifizierungsverfahren, beispielsweise der DIN EN ISO 9000 ff., gefordert. Aufgrund der Einarbeitung aktuellster Forschungsergebnisse zu den Effekten stationärer Jugendhilfe stellt dieses Buch eine unverzichtbare Grundlage eines erfolgreichen Qualitätsmanagements in der Heimerziehung dar.
  • Produktdetails
  • Verlag: ibidem
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 6mm
  • Gewicht: 156g
  • ISBN-13: 9783898213851
  • ISBN-10: 3898213854
  • Artikelnr.: 15089082
Autorenporträt
Tobias Karpf schloß 1995 sein Studium der Katholischen Theologie an den Universitäten Würzburg und Luzern (Schweiz) ab. Nach mehreren Jahren beruflicher Tätigkeit als pädagogischer Mitarbeiter in zwei Einrichtungen der Heimerziehung studierte er Sozialmanagement an der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach; der Abschluß als Diplom-Sozialwirt (FH) erfolgte 2003. Seine Interessenschwerpunkte liegen im Qualitätsmanagement sowie bei pädagogischen, rechtlichen und finanziellen Belangen speziell in Bezug auf die Kinder- und Jugendhilfe, in welcher er heute wieder beruflich tätig ist.