Zwei Dörfer in Deutschland - Gebhardt, Winfried; Kamphausen, Georg
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Die vorliegende vergleichende Dorfstudie ist aus einem soziologischen For schungspraktikum an der Universität Bayreuth hervorgegangen, an dem ne ben Studenten und Studentinnen der Soziologie auch solche der Ethnologie und Geschichtswissenschaften beteiligt waren. Für die Mitarbeit danken wir Bettina Conrad, Anette Hollwich, Peter Koenen, Marco Marino, Hans-Peter Sigg, Heimo Wolff, Petra Zeitier und Martin Zeitler. Ebenfalls Dank gebührt Hartmut Vogler, dessen "künstlerischer Blick" auf die gesamtdeutsche Wirk lichkeit uns neue Einsichten erschloB. Die Studie wurde im Rahmen des…mehr

Produktbeschreibung
Die vorliegende vergleichende Dorfstudie ist aus einem soziologischen For schungspraktikum an der Universität Bayreuth hervorgegangen, an dem ne ben Studenten und Studentinnen der Soziologie auch solche der Ethnologie und Geschichtswissenschaften beteiligt waren. Für die Mitarbeit danken wir Bettina Conrad, Anette Hollwich, Peter Koenen, Marco Marino, Hans-Peter Sigg, Heimo Wolff, Petra Zeitier und Martin Zeitler. Ebenfalls Dank gebührt Hartmut Vogler, dessen "künstlerischer Blick" auf die gesamtdeutsche Wirk lichkeit uns neue Einsichten erschloB. Die Studie wurde im Rahmen des Schwerpunktprogramms "Sozialer und politischer Wandel im Zuge der Integration der DDR-Gesellschaft" (unter der Gesamtleitung von Prof.Dr. Hartmut Esser, Mannheim) von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert. Erste Vorbereitungen erfolgten im Som mersemester 1991; die Daten wurden im April und im Mai 1992 erhoben; abgeschlossen wurde die Studie im Wintersemester 1992/93. Eine vergleichende Dorfstudie, wie die hier vorgelegte, ist nicht möglich ohne die selbstlose Mitarbeit, Unterstützung und Hilfsbereitschaft der Be wohner der untersuchten Gemeinden. Wir sind in beiden Gemeinden auf ein groBes, heute schon nicht mehr selbstverständliches Entgegenkommen gesto Ben, bei den beiden Gemeindeverwaltungen, bei den Vereinen, bei den orts ansäBigen Geschäftsleuten, bei den Kirchengemeinden und nicht zuletzt auch bei den Einwohnern selbst. Bei allen, insbesondere bei den beiden Bürger meistern, die uns in jeder Phase unterstützt und bei den alltäglich auftreten den "kleinen Problemen" geholfen haben, möchten wir uns recht herzlich be danken. Ein besonderer Dank gebührt dem Verlag Leske + Budrich, insbesondere Frau Barbara Budrich, die die Drucklegung verständnisvoll und sorgsamst betreut haben.
  • Produktdetails
  • Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • 1994
  • Seitenzahl: 192
  • Erscheinungstermin: 30. Januar 1994
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 10mm
  • Gewicht: 291g
  • ISBN-13: 9783810012258
  • ISBN-10: 3810012254
  • Artikelnr.: 05332222
Inhaltsangabe
1 Ostdeutsche und Westdeutsche: Wie verschieden sind sie wirklich?.- 1. Zum Begriff der Mentalität.- 2. Zur Anlage der Studie: Die Methode.- 3. Mentalität und Mentalitäten: Die Fragestellung.- II Werda und Regnitzlosau: Dorfbeschreibungen.- 1. Geographische Lage und Geschichte.- 2. Bevölkerungsentwicklung, Eigentums- und Wohnverhältnisse.- 3. Wirtschafts- und Sozialstruktur.- 4. Die politische Situation.- 5. Kirche und Kirchengemeinde.- 6. Infrastruktur und Verkehrsanbindung.- 7. Freizeitangebote und Vereinsleben.- 8. Dorfbilder.- III Leben im Dorf: Dimensionen der alltäglichen Lebenswelt.- A. Stabile Lebenswelten: Die Kontinuität des Bewährten.- 1. Die Herrschaft der Sekundärtugenden: Arbeit, Eigentum und Heimat.- 2. Das kleine Glück der Geborgenheit: Familie, Kinder und Verwandtschaft.- 3. Die Fiktion der Gemeinschaft: Nachbarschaft, Vereine und Gemeindepolitik.- 4. Stabile volkskirchliche Milieus: Kirche, Religion und Alltagsethik.- B. Lebenswelten im Wandel: Der Einbruch des Fremden.- 1. Der Verlust der Sicherheit: Kriminalität, Arbeitsplätze und Lebenschancen.- 2. Die Bedrohung des Eigenen: Der andere Deutsche, Ausländer und Asylbewerber.- 3. Die Last der Zeit: Arbeitsanforderungen, Bürokratie und Umstellungsprobleme.- 4. Das Ende der Gleichheit: Soziale Differenzierung, Wohlstandsgefälle und Sozialneid.- C. Ländliche Lebenswelten zwischen Individualisierungsdrang und der Sehnsucht nach Gemeinschaft.- 1. Gemeinsame Wirklichkeiten: Integration und Harmonie.- 2. Westdeutsche Wirklichkeiten: Gemeinschaftsrhetorik als Schutz vor Individualisierung.- 3. Ostdeutsche Wirklichkeiten: Individualisierung als Gemeinschaftsverlust.- 4. Resümee: Wie verschieden sind sie wirklich?.- Statt eines Nachwortes: Gemeinschaft oder Gesellschaft? Anmerkungen zur Debatte um die Mentalität der Deutschen .