Schreddern, Spitzeln, Staatsversagen

EUR 12,80
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Eine Spur braunen Terrors zieht sich durch Deutschland. Neun rassistische Morde mit derselben Waffe und die rätselhafte Hinrichtung einer Polizistin. Den aus der Türkei und aus Griechenland stammenden ermordeten Gewerbetreibenden und ihren Angehörigen schob man Mitschuld in die Schuhe. Das Fazit der zahlreichen Untersuchungsausschüsse lautet: Schreddern, Spitzeln, Staatsversagen. Die eigentlichen Quellen der ausländerfeindlichen Grundhaltung in Deutschland sein, wo soziale Brüche immer größer werden, und das teils rassistische Handeln staatlicher Stellen sind vernachlässigte Aspekte. Der NSU…mehr

Produktbeschreibung
Eine Spur braunen Terrors zieht sich durch Deutschland. Neun rassistische Morde mit derselben Waffe und die rätselhafte Hinrichtung einer Polizistin. Den aus der Türkei und aus Griechenland stammenden ermordeten Gewerbetreibenden und ihren Angehörigen schob man Mitschuld in die Schuhe. Das Fazit der zahlreichen Untersuchungsausschüsse lautet: Schreddern, Spitzeln, Staatsversagen.
Die eigentlichen Quellen der ausländerfeindlichen Grundhaltung in Deutschland sein, wo soziale Brüche immer größer werden, und das teils rassistische Handeln staatlicher Stellen sind vernachlässigte Aspekte. Der NSU selbst war in ein breites braunes Umfeld eingebettet. Der Staat und seine "Verfassungsschützer" sowie Justizangehörige und Polizeikräfte spielten eine Rolle welche genau, wird weiter aufzuklären sein. "Schlamperei" war ein Faktor, zudem finden sich Hinweise der wechselseitigen Durchdringung organisierter Kriminalität mit der Neonazi-Szene. Schließlich steht die Frage nach einer "ordnenden Hand" in den Behörden, denn immer wieder kommt das Schreddern sensibler Akten ans Licht. Am Beispiel von Thüringen lässt sich zudem zeigen, wie "linke Verfassungsfeinde" von "Verfassungsschützern" konstruiert wurden, um sie anschließend bekämpfen zu können.
Aufklärung heißt auch: Islamophobie, Antisemitismus und Rassismus bekämpfen und Gesicht zeigen gegen braunen Ungeist. Dazu soll dieser Band einen Beitrag leisten.
  • Produktdetails
  • Verlag: Vsa
  • Best.Nr. des Verlages: .4550, 4550
  • Seitenzahl: 238
  • 2013
  • Ausstattung/Bilder: 2013. 224 S. 210 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 142mm x 20mm
  • Gewicht: 370g
  • ISBN-13: 9783899655506
  • ISBN-10: 3899655508
  • Best.Nr.: 37023265
Autorenporträt
Der Herausgeber: Bodo Ramelow ist Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag und Vorstandsmitglied der Rosa-Luxemburg-Stiftung.
Inhaltsangabe
Ein erstes Zwischenfazit: Pannen oder tiefer Staat was war der NSU?
Der Stand der (Nicht-)Aufklärung
Nazis & Rechtsterrorismus: "alte" und neue Strukturen
Die Rolle der Geheimdienste (VS Bund/VS Thüringen/V-Leute/MAD/BND), von Polizei & Justiz
Extremismus-Freunde, Sicherheitsforscher & andere Leugner der Gefahr von rechts
Der Rassismus der Mitte: Wie Gerechtigkeit behindert wird
Der Umbau der Sicherheitsarchitektur
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur F.A.Z.-Rezension

Die nötige analytische Tiefenschärfe, um die Fehler bei der Aufklärung der NSU-Verbrechen offenzulegen vermisst Helge F. Jani in diesem vom Fraktionsvorsitzenden der Linkspartei Thüringen, Bodo Ramelow, herausgegebenen Aufsatzband auf jeder Seite. Stattdessen muss er haufenweise diffuse linksideologische Verschwörungstheorien lesen, sodass selbst die berechtigten Einwände der Beiträger gegen das Handeln der staatlichen Behörden in seinen Augen verschütt gehen. Wenig hilfreich erscheint Jani so ein Buch.

© Perlentaucher Medien GmbH