Mit meiner Schreibmaschine - Troller, Georg St.
Zur Bildergalerie
26,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
Produktdetails
  • Verlag: Edition Memoria / Schumann
  • Seitenzahl: 253
  • Erscheinungstermin: Dezember 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 196mm x 124mm x 28mm
  • Gewicht: 314g
  • ISBN-13: 9783930353330
  • ISBN-10: 3930353334
  • Artikelnr.: 40054768
Autorenporträt
Georg Stefan Troller, geboren 1921 in Wien, emigrierte 1938 nach Frankreich, dann in die USA, lebt seit 1949 in Paris. Berühmt wurde er in den 60er Jahren mit der Fernsehsendung "Pariser Journal", danach lief seine "Personenbeschreibung" über mehr als zwei Jahrzehnte. Troller hat bedeutende Dokumentarfilme ("Mord aus Liebe"), "Unter Deutschen", "Amok") gedreht und zahlreiche Bücher veröffentlicht.
Im Mai 2005 erhielt er den Literaturpreis der Theodor-Kramer-Gesellschaft in Wien.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur F.A.Z.-Rezension

Mit diesen nun unter dem Titel "Mit meiner Schreibmaschine" erschienenen jüngeren Aufsätzen und Zeitungsartikeln des inzwischen zweiundneunzigjährigen Filmemachers, Reporters und Schriftstellers Georg Stefan Troller kann Rezensent Uwe Ebbinghaus ein sehr lesenswertes Buch empfehlen. Denn tief beeindruckt liest der Kritiker hier, wie Troller die von ihm interviewten Fotografen und anderen Prominenten respektvoll und einfühlsam porträtiert und es ihm dabei stets exzellent und natürlich gelingt, Wahrheit zu inszenieren. Ebbinghaus bewundert nicht nur, wie sich der Autor seine im Zweiten Weltkrieg verlorene unbeschwerte Intuition zurückerarbeitet, sondern auch, wie er ganz ohne Internetrecherche nur unmittelbar Greifbares und somit besonders "intensiv" Erfasstes in seinen Texten niederschreibt. Und dass Troller dann auch noch ebenso überzeugende wie "originelle" Antworten auf große Fragen der Menschheit liefert, hat den Kritiker vollends überwältigt.

© Perlentaucher Medien GmbH