Mir nach, ich folge Euch! - Willet, Florian
Zur Bildergalerie
16,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

"Mir nach, ich folge Euch!", so hat der Kabarettist Volker Pispers einmal die Politik von Angela Merkel auf den Punkt gebracht. Eine zirkuläre Politik der Kanzlerin, die nur von einem einzigen Motiv getrieben scheint: Machterhalt. Dieses Buch ist Pflichtlektüre für Politiker, Journalisten und besonders natürlich für Sie, den vergessenen Souverän, den (Wahl-)Bürger. Denn es enthüllt, wie Politiker Macht erlangen, festhalten, Konkurrenten ausbremsen und vor allem die Bürger derart dreist über den Tisch ziehen, dass diese es meist nicht einmal bemerken.…mehr

Produktbeschreibung
"Mir nach, ich folge Euch!", so hat der Kabarettist Volker Pispers einmal die Politik von Angela Merkel auf den Punkt gebracht. Eine zirkuläre Politik der Kanzlerin, die nur von einem einzigen Motiv getrieben scheint: Machterhalt.
Dieses Buch ist Pflichtlektüre für Politiker, Journalisten und besonders natürlich für Sie, den vergessenen Souverän, den (Wahl-)Bürger. Denn es enthüllt, wie Politiker Macht erlangen, festhalten, Konkurrenten ausbremsen und vor allem die Bürger derart dreist über den Tisch ziehen, dass diese es meist nicht einmal bemerken.
  • Produktdetails
  • Klarschiff .12
  • Verlag: Solibro Verlag
  • Seitenzahl: 228
  • Erscheinungstermin: 4. September 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 205mm x 131mm x 20mm
  • Gewicht: 236g
  • ISBN-13: 9783960790457
  • ISBN-10: 3960790457
  • Artikelnr.: 52532775
Autorenporträt
Der Autor Dr. Dr. Florian Willet ist Rechtswissenschaftler, Ökonom und Kommunikationspsychologe. Als Universitätsdozent und wissenschaftlicher Berater befasst er sich mit Verhaltensökonomie und Rechtsphilosophie. Ein Schwerpunkt seiner Expertise liegt in kognitiven und statistischen Verzerrungen in Meinungs- und Urteilsbildungsprozessen. Sein Buch "Der Soziale Schwan" ist ein Meilenstein in Evolutionärer Verhaltensökonomie und Neuroanthropologie. In "Weibliche Verhaltensökonomie: schwarmintelligente Frauen schaffen ihre Männer ab" entlarvt er unausgewogene Positionen in Geschlechterfragen mit überraschenden Schlussfolgerungen. Er ist Mitglied des Netzwerks "Mensa in Deutschland e.V." für intellektuell Hochbegabte und betrieb fünfzehn Jahre Leistungssport auf ambitioniertem Niveau.