Liebe am Ende des 20. Jahrhunderts
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Die Beiträge dieses Bandes fragen nach der Charakteristik der modernen Liebesbeziehung und der Bedeutung des Phänomens "Liebe" als kulturellem Handlungsmuster und sozialem Tatbestand. Soziale Beziehungen, die als "Liebesbeziehung" bezeichnet werden,sind in ihren charakteristischen Eigenschaften im Vergleich zu anderen Beziehungstypen soziologisch unterbestimmt, obwohl ihre Relevanz für die gesellschaftliche Integration und Ordnungsbildung unbestritten sein dürfte. Deshalb sollte das Phänomen "Liebe" und der Beziehungstyp "Intimbeziehung" grundlegend in die soziologische Diskussion eingebunden…mehr

Produktbeschreibung
Die Beiträge dieses Bandes fragen nach der Charakteristik der modernen Liebesbeziehung und der Bedeutung des Phänomens "Liebe" als kulturellem Handlungsmuster und sozialem Tatbestand. Soziale Beziehungen, die als "Liebesbeziehung" bezeichnet werden,sind in ihren charakteristischen Eigenschaften im Vergleich zu anderen Beziehungstypen soziologisch unterbestimmt, obwohl ihre Relevanz für die gesellschaftliche Integration und Ordnungsbildung unbestritten sein dürfte. Deshalb sollte das Phänomen "Liebe" und der Beziehungstyp "Intimbeziehung" grundlegend in die soziologische Diskussion eingebunden werden. Hierzu sollte der Begriff "Liebe" vor allem mit den Fragestellungen der Familien- bzw. Paarsoziologie, der Emotionssoziologie sowie der Frauen- und Geschlechterforschung, aber auch der Kommunikations- und Mediensoziologie verknüpft werden. Die Beiträge versuchen, neue Perspektiven einer "Liebes"-Forschung aufzuzeigen: Vom sozialen und kulturellen Wandel der Vorstellungen von Liebe, über die vielfältigen Institutionalisierungsformen zur Entstehung, Gestaltungund Stabilisierung von Liebesbeziehungen, bis hin zu Fragen des Zusammenhangs zwischen Liebe und Geschlechterpolitik.
  • Produktdetails
  • Studien zur Soziologie intimer Beziehungen Bd.1
  • Verlag: Leske + Budrich / VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • 1998.
  • Seitenzahl: 236
  • Erscheinungstermin: 30. Januar 1998
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 12mm
  • Gewicht: 338g
  • ISBN-13: 9783810021274
  • ISBN-10: 381002127X
  • Artikelnr.: 07728790
Autorenporträt
Kornelia Hahn ist wissenschaftliche Assistentin an der Universität Lüneburg.
Inhaltsangabe
Kornelia Hahn/Günter Burkart, Einleitung: Liebe am Ende des 20.Jahrhunderts - Günter Burkart, Auf dem Weg zu einer Soziologie der Liebe - Rüdiger Lautmann, Wie verschieden lieben die Geschlechter? - Karl Lenz, Romantische Liebe - Ende eines Beziehungsideals? - Ursula Pasero, Soziale Bindungen im Wandel: Zur sozialen Sematik von Liebe und Intimität - Hilde Weiss/Christoph Reinprecht, Liebe und Treue. Empirische Studien zur Verbindlichkeit des Liebesideals - Tilman Allert, Der Umgang mit dem Dritten: Elemente einer Strukturtheorie der Liebe - Cornelia Koppetsch, Liebe, Intimität und Partnerschaft: Gerechtigkeit in modernen Paarbeziehungen - Maja S. Maier, 'Ländliche Galanterie' oder 'Biedermeierliebe'? - Kornelia Hahn, Liebe im Film. Fiktionale Modelle intimer Beziehungen? ...