Java Virtual Machine - Dalheimer, Matthias K.
Marktplatzangebote
2 Angebote ab € 1,13 €
  • Broschiertes Buch

Behandelt werden u.a. folgende Themen: * Zusammenspiel zwischen Java-Compiler und Java-Interpreter * Funktionsweise und Aufbau der JVM * Das genaue Format von class-Dateien, dem plattformunabhängigen Objektformat von Java * Sicherheit von Java-Programmen * Java als Entwicklungssystem der Zukunft
Das Buch enthält außerdem: * Eine vollständige Referenz aller Befehle der JVM mit vielen Beispielen und Hinweisen * Ein Glossar wichtiger Begriffe der Java-Technologie
…mehr

Produktbeschreibung
Behandelt werden u.a. folgende Themen:
* Zusammenspiel zwischen Java-Compiler und Java-Interpreter
* Funktionsweise und Aufbau der JVM
* Das genaue Format von class-Dateien, dem plattformunabhängigen Objektformat von Java
* Sicherheit von Java-Programmen
* Java als Entwicklungssystem der Zukunft

Das Buch enthält außerdem:
* Eine vollständige Referenz aller Befehle der JVM mit vielen Beispielen und Hinweisen
* Ein Glossar wichtiger Begriffe der Java-Technologie
  • Produktdetails
  • Verlag: O'Reilly
  • Seitenzahl: 209
  • Abmessung: 210mm
  • Gewicht: 315g
  • ISBN-13: 9783930673735
  • ISBN-10: 3930673738
  • Artikelnr.: 25136063
Autorenporträt
Matthias Kalle Dalheimer lebt und arbeitet in Hamburg als freiberuflicher Autor, Übersetzer, Fachgutachter und Softwareentwickler. Bei O'Reilly ist bisher von ihm das Buch "Java Virtual Machine" erschienen; weitere Bücher stehen bereits in der Pipeline. Er lebt zuhause mit etwa 80 Plüsch-Bären, -tigern, -elchen und anderen, seiner Frau Tanja und seinem Sohn Jan Lennart. Letzterer ist eine unermüdliche Bremse bei Arbeitswut - wer kann sich schon konzentrieren, wenn unaufhörlich der Sabber auf die wichtigen Unterlagen läuft. Matthias Kalle Dalheimer ist ein glühender Anhänger von Schweden, seinen Bewohnern und seinen Produkten, was sich in einer sehr einseitigen Urlaubsausrichtung, einem Volvo als fahrbarem Untersatz und einer fast vollständig von IKEA stammenden Wohnungseinrichtung äußert. Computermäßig steht er genauso sehr auf Linux, wie er MS-Windows verachtet, weswegen er sehnsüchtig auf die Portierung von Quicken auf Linux wartet. Seine bevorzugten Werkzeuge sind XEmacs (XEmacs rules!), gcc, Qt und LaTeX. Wenn er den Computer nicht zum Geld verdienen, sondern zur Entspannung einsetzt, programmiert er für das KDE-Projekt (http://www.kde.org). Schafft er es, sich vom Computer loszureißen, liest er Geschichtsbücher oder geht mit Frau und Kind in den Wäldern Norddeutschlands spazieren.