Handbuch zur Erkundung des Untergrundes von Deponien und Altlasten - Hammer, Jörg
129,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Dieser Band gibt einen Überblick zu den Vorkommen und Lagerungsverhältnissen eiszeitlich gebildeter, quartärer Gesteine und fasst schwerpunktmäßig Untersuchungsergebnisse zu ihren chemisch-mineralogischen Barriereeigenschaften zusammen. Ausführlich werden Informationen zum Aufbau, zur Zusammensetzung und zum Schadstoffrückhaltepotenzial des geologischen Untergrundes der Deponie Ihlenberg (NW-Mecklenburg) vorgestellt. Die Notwendigkeit von detaillierten Kenntnissen des physikalisch-chemischen Milieus in den Sedimenten für die Analyse und Bewertung des Schadstoff-rückhaltevermögens geologischer…mehr

Produktbeschreibung
Dieser Band gibt einen Überblick zu den Vorkommen und Lagerungsverhältnissen eiszeitlich gebildeter, quartärer Gesteine und fasst schwerpunktmäßig Untersuchungsergebnisse zu ihren chemisch-mineralogischen Barriereeigenschaften zusammen. Ausführlich werden Informationen zum Aufbau, zur Zusammensetzung und zum Schadstoffrückhaltepotenzial des geologischen Untergrundes der Deponie Ihlenberg (NW-Mecklenburg) vorgestellt. Die Notwendigkeit von detaillierten Kenntnissen des physikalisch-chemischen Milieus in den Sedimenten für die Analyse und Bewertung des Schadstoff-rückhaltevermögens geologischer Barrieren wird unterstrichen. Neben komprimierten Methoden-beschreibungen nehmen ausführliche Interpretationen der Untersuchungsergebnisse und daraus abgeleitete Eignungskriterien sowie Handlungsempfehlungen für die Durchführung von Erkundungsarbeiten einen breiten Raum ein.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Berlin
  • Softcover reprint of the original 1st ed. 2003
  • Seitenzahl: 520
  • Erscheinungstermin: 22. September 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 235mm x 155mm x 27mm
  • Gewicht: 789g
  • ISBN-13: 9783642628498
  • ISBN-10: 3642628494
  • Artikelnr.: 37032698
Inhaltsangabe
1 Einleitung und Bearbeitungsziele.- 2 Quartärsedimente als Deponieuntergrund - Anforderungen und Eignungskriterien.- 2.1 Gesetzliche Forderungen an den Untergrund von Deponien.- 2.2 Geologische Barrieren als Bestandteil des Multibarrierenkonzeptes.- 2.3 Schadstoffrückhaltevermögen quartärer Sedimente.- 3 Fazies, Stratigraphie, Lagerungsverhältnisse, Verbreitung und Genese der Quartär-sedimente in Norddeutschland.- 3.1 Genese und Verbreitung der quartären Sedimente - regionaler Überblick.- 3.2 Mecklenburg-Vorpommern.- 3.3 Schleswig-Holstein.- 3.4 Niedersachsen.- 3.5 Brandenburg.- 4 Feldmethoden zur Untersuchung quartärer Deponie- und Altlastenuntergründe.- 4.1 Geologische Erkundung und Probenahme.- 4.1.1 Standortsuche und -erkundung mittels geologischer Kartierungsarbeiten.- 4.1.2 Bohrarbeiten.- 4.1.3 Ausbau von Grundwassermessstellen.- 4.1.4 Einbau von Vertikalelektroden für geophysikalische Messungen.- 4.1.5 Kerndokumentation, Probenahme und vor-Ort-Messungen.- 4.1.6 Beprobung und vor-Ort-Messungen an Grund- und Oberflächenwässern.- 4.1.7 Methodenbewertung, Qualitätssicherung und Empfehlungen.- 4.2 Geophysikalische Erkundungsarbeiten.- 4.2.1 Strukturerkundung mittels geoelektrischer Widerstands-tomografie.- 4.2.1.1 Geoelektrische Widerstandstomografie - Grundlagen.- 4.2.1.2 Geoelektrische Oberflächenmessungen zur Vorerkundung von Bohrlokationen.- 4.2.1.3 Tomografie mittels Oberflächenmessungen im Bereich von Bohrlokationen.- 4.2.1.4 Tomografie unter Einsatz von Vertikalelektroden-systemen in Bohrungen.- 4.2.1.5 Spektrale Induzierte Polarisation - SIP.- 4.2.2 Messungen des spezifischen elektrischen Widerstandes mittels Soil Box.- 4.2.3 Bohrlochgeophysikalische Untersuchungen.- 4.2.3.1 Bohrlochgeophysik in quartären Sedimenten.- 4.2.3.2 Korrelation mit geochemisch-mineralogischen Daten.- 4.2.3.3 Ausbaukontrolle von Grundwassermessstellen.- 4.2.4 Methodenbewertung, Qualitätssicherung und Empfehlungen.- 4.3 Geohydraulische Untersuchungen.- 4.3.1 Grundwasserstandsmessungen.- 4.3.2 Messungen der Grundwasserfließrichtungen und Filtergeschwindigkeiten mittels Einbohrlochmethode.- 4.3.3 Pumpversuche.- 4.3.4 Slug/Bail-Tests.- 4.3.5 Geophysikalisches Monitoring geohydraulischer Tests.- 4.3.6 Methodenbewertung, Qualitätssicherung und Empfehlungen.- 5 Laborative Ermittlung der hydraulischen Barriereeigenschaften.- 5.1 Bestimmung von Kornverteilung, Porosität, Dichte und Wassergehalt der Sedimente.- 5.2 Analyse der hydraulischen Leitfähigkeiten von Sedimenten im Laborversuch.- 5.3 Berechnung von kf-Werten auf der Basis von Kornverteilungen.- 5.4 Methodenbewertung, Qualitätssicherung und Empfehlungen.- 6 Geochemische Untersuchungen.- 6.1 Geochemische Analysen quartärer Sedimente.- 6.1.1 pH-Werte.- 6.1.2 Redoxpotenziale.- 6.1.3 Haupt- und Spurenelementchemismus von Quartär-sedimenten.- 6.1.4 Mikroanalytik mittels Rasterelektronenmikroskop.- 6.1.5 Methodenbewertung, Qualitätssicherung und Empfehlungen.- 6.2 Hydrochemische und isotopenhydrologische Untersuchungen.- 6.2.1 Methodik, Umfang und Plausibilitätsprüfung der hydrochemischen Daten.- 6.2.2 Deskriptive Messgrößenstatistik.- 6.2.3 Chemische Zusammensetzung der Grund- und Ober-flächenwässer.- 6.2.4 Veränderungen des Grundwasserchemismus mit der Tiefe.- 6.2.5 Typisierung der Grundwässer.- 6.2.6 Isotopenhydrologische Untersuchungen.- 7 Bestimmung der mineralogischen Zusammensetzung von Sedimenten.- 7.1 Röntgenographische Phasenanalyse.- 7.2 Infrarotspektroskopie.- 7.3 Differenzthermoanalyse von Tonfraktionen.- 7.4 Methodenbewertung, Qualitätssicherung und Empfehlungen.- 8 Quantifizierung des Schadstoffrückhaltevermögens von Sedimenten mittels Kationen-austauschkapazitäten und Oberflächenladungen.- 8.l Notwendigkeit laborativer Bestimmungen des Schadstoffrückhaltevermögens geologischer Barrieren.- 8.2 Kationenaustauschkapazitäten quartärer Sedimente.- 8.3 Oberflächenladungen von Tonfraktionen.- 8.4 Methodenbewertung, Qualitätssicherung und Empfeh