Expert_innen des Geschlechts? (eBook, PDF) - Scheunemann, Kim
32,99 €

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
16 °P sammeln
  • Format: PDF


Muss eine Person Inter* oder Trans* sein, um als Expert_in für Inter*- oder Trans*themen anerkannt zu werden? Oder darf sie dies auf keinen Fall, da sie ›objektiv‹ sein muss? Und welche (Gefühls-)Arbeit müssen Expert_innen des Geschlechts alltäglich leisten, um im eigenen Geschlecht und/oder als Expert_in anerkannt zu werden? Verliert der professionelle Expert_innenstatus zunehmend an Deutungsmacht? Anhand von Interviews mit Aktivist_innen und Therapeut_innen räumt Kim Scheunemann mit dem Vorurteil auf, dass ausschließlich Inter*-oder Trans*personen sich mit Geschlecht auseinandersetzen…mehr

Produktbeschreibung
Muss eine Person Inter* oder Trans* sein, um als Expert_in für Inter*- oder Trans*themen anerkannt zu werden? Oder darf sie dies auf keinen Fall, da sie ›objektiv‹ sein muss? Und welche (Gefühls-)Arbeit müssen Expert_innen des Geschlechts alltäglich leisten, um im eigenen Geschlecht und/oder als Expert_in anerkannt zu werden? Verliert der professionelle Expert_innenstatus zunehmend an Deutungsmacht? Anhand von Interviews mit Aktivist_innen und Therapeut_innen räumt Kim Scheunemann mit dem Vorurteil auf, dass ausschließlich Inter*-oder Trans*personen sich mit Geschlecht auseinandersetzen (müssen) und stellt in Frage, ob es objektive Expert_innen des Geschlechtes überhaupt geben kann.
  • Produktdetails
  • Verlag: GEW / transcript Verlag
  • Erscheinungstermin: 31.12.2017
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783839441497
  • Artikelnr.: 50099764
Autorenporträt
Kim Scheunemann (Dr. phil.) ist Wissenschaftler_in, Radiomacher_in, Thaiboxtrainer_in und Schriftsteller_in. Arbeitsschwerpunkte sind Perspektiven auf Körper und Psyche, Krankheit und Gesundheit, Geschlecht und Sexualität.
Rezensionen
»Wer mehr darüber erfahren möchte, einen angemessenen Umgang mit transidenten Menschen zu finden und sich mit der Frage der Entscheidungsmacht nicht nur über das Wissen von Trans- und Interthemen beschäftigen möchte, dem sei das Buch von Kim Scheunemann ans Herz gelegt.« Thomas Beyer, Kontext, 49/4 (2018) »Das Buch [...] wirft die richtigen Fragen zur Bewertung von Wissen im professionellen Kontext [zum Wissen über Inter- und Trans-Themen] auf. Es ist vor allem eine Anregung an Professionelle, das Wissen der Klient_innen und der Selbstorganisationen von Trans und Inter ernst zu nehmen, eigenes Nichtwissen zu erkennen und Weisen des Umgangs mit den eigenen Unsicherheiten zu entwickeln.« Heinz-Jürgen Voß, www.socialnet.de, 07.02.2018 Besprochen in: nds, 3 (2018) centrum3.at (6/2018) frauensolidaritaet.org (6/2018) DHIVA, Sommer 2020, Ulrich Brömmlimg