-20%
39,99 €
Statt 50,00 €**
39,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
-20%
39,99 €
Statt 50,00 €**
39,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 50,00 €**
-20%
39,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 50,00 €**
-20%
39,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: PDF


Aus einer philosophisch-phänomenologischen und literaturwissenschaftlichen Perspektive heraus gewinnt Nadine Benz nähere Erkenntnisse über das temporale Phänomen des Wartens. Zunächst wird die historische Entwicklung der Zeitvorstellung aus philosophisch-phänomenologischer Sicht thematisiert, spezifisch im Hinblick auf die Fragen nach Messbarkeit, Vermitteltheit und nach objektiven und subjektiven Komponenten von Zeiterfahrung in ihrer Aporetik. Im Anschluss wird vom Konzept der Lebenswelt zur Literatur übergeleitet: Die vorliegende Studie bindet die Aporien der Zeit zunächst theoretisch in…mehr

  • Geräte: PC
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 1.28MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
Aus einer philosophisch-phänomenologischen und literaturwissenschaftlichen Perspektive heraus gewinnt Nadine Benz nähere Erkenntnisse über das temporale Phänomen des Wartens. Zunächst wird die historische Entwicklung der Zeitvorstellung aus philosophisch-phänomenologischer Sicht thematisiert, spezifisch im Hinblick auf die Fragen nach Messbarkeit, Vermitteltheit und nach objektiven und subjektiven Komponenten von Zeiterfahrung in ihrer Aporetik. Im Anschluss wird vom Konzept der Lebenswelt zur Literatur übergeleitet: Die vorliegende Studie bindet die Aporien der Zeit zunächst theoretisch in eine Narratologie von Zeiterfahrung ein, die vor allem den Faktor des Fiktiven produktiv berücksichtigt. Schließlich werden die gewonnenen Erkenntnisse und Instrumente für eine Analyse von Erzähltexten des 20. und 21. Jahrhunderts fruchtbar gemacht. Hier erlangen die literarischen Konfigurationen von Wartezeit als »Semantiken des Wartens« für die Subjekte der fiktiven Zeiterfahrung einen konstitutiven Status.

Dr. Nadine Benz studierte Anglistik und Germanistik (BA) sowie Komparatistik (MA und Promotion) an der Università degli Studi di Salerno, Italien, und an der Universität Paderborn.


Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: V&R Unipress
  • Seitenzahl: 225
  • Erscheinungstermin: 14. August 2013
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783847001553
  • Artikelnr.: 39345900
Autorenporträt
Dr. Nadine Benz studierte Anglistik und Germanistik (BA) sowie Komparatistik (MA und Promotion) an der Università degli Studi di Salerno, Italien, und an der Universität Paderborn.