Einführung in die Systemdynamik - Profos, Paul
44,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

in die Systemdynamik Von Dr.-Ing. Paul Profos Professor em. der Eidg. Technischen Hochschule Zürich Mit 81 Bildern und 18 Tafeln ä3 Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH Prof. Dr.-Ing. Paul Profos Geboren 1913. Von 1937 bis 1958 Industriepraxis. 1943 Doktorat, 1946 Habilitation. Von 1958 bis 1978 Ordinarius flir Meß- und Regeltechnik an der Eidgenössischen Technischen Hoch schule Zürich. CIP-Kurztitelaufnahme der Deutschen Bibliothek Profos, Paul: Einftihrung in die Systemdynamik / von Paul Profos. - Stuttgart : Teubner, 1982. (Teubner-Studienbücher : Maschinenbau, Elektrotechnik) ISBN…mehr

Produktbeschreibung
in die Systemdynamik Von Dr.-Ing. Paul Profos Professor em. der Eidg. Technischen Hochschule Zürich Mit 81 Bildern und 18 Tafeln ä3 Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH Prof. Dr.-Ing. Paul Profos Geboren 1913. Von 1937 bis 1958 Industriepraxis. 1943 Doktorat, 1946 Habilitation. Von 1958 bis 1978 Ordinarius flir Meß- und Regeltechnik an der Eidgenössischen Technischen Hoch schule Zürich. CIP-Kurztitelaufnahme der Deutschen Bibliothek Profos, Paul: Einftihrung in die Systemdynamik / von Paul Profos. - Stuttgart : Teubner, 1982. (Teubner-Studienbücher : Maschinenbau, Elektrotechnik) ISBN 978-3-519-06306-3 ISBN 978-3-663-05851-9 (eBook) DOI 10.1007.978-3-663-05851-9 Das Werk ist urheberrechtlieh geschützt. Die dadurch begründeten Rechte, besonders die der Über setzung, des Nachdrucks, der Bildentnahme, der Funksendung, der Wiedergabe auf photomechani schem oder ähnlichem Wege, der Speicherung und Auswertung in Datenverarbeitungsanlagen, blei ben, auch bei Verwertung von Teilen des Werkes, dem Verlag vorbehalten.' Bei gewerblichen Zwecken dienender Vervielf:iltigung ist an den Verlag gemäß
54 UrhG eine Vergütung zu zahlen, deren Höhe mit dem Verlag zu vereinbaren ist.
  • Produktdetails
  • Teubner Studienbücher Technik
  • Verlag: Vieweg+Teubner / Vieweg+Teubner Verlag
  • 1981.
  • Seitenzahl: 176
  • Erscheinungstermin: 1. November 1981
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 140mm x 9mm
  • Gewicht: 231g
  • ISBN-13: 9783519063063
  • ISBN-10: 3519063069
  • Artikelnr.: 26980001
Autorenporträt
Prof. Dr. Paul Profos, Zürich
Inhaltsangabe
'1 Einführung, Fundamentalbegriffe, Fundamentalaufgaben.- 1.1 Einführung.- 1.2 Fundamentalbegriffe.- 1.3 Fundamentalaufgaben.- 2 Signale und deren mathematische Beschreibung - Signalmodelle.- 2.1 Allgemeine Eigenschaften von Signalen.- 2.2 Signalarten, Einteilung von Signalen.- 2.3 Mittel zur mathematischen Beschreibung determinierter Signale.- 2.3.1 Beschreibungsmittel im Zeitbereich.- 2.3.1.1 Analytische Beschreibung.- 2.3.1.2 Beschreibung durch Impulsreihen.- 2.3.2 Beschreibungsmittel im Frequenzbereich.- 2.3.2.1 Beschreibung harmonischer Signale.- 2.3.2.2 Beschreibung periodischer Signale durch Fourier-Reihen.- 2.3.2.3 Beschreibung von Signalen mit Hilfe der Fourier-Transformation.- 2.3.2.4 Beschreibung von Signalen mit Hilfe der Laplace-Transformation.- 2.4 Mittel zur mathematischen Beschreibung stochastischer Signale.- 2.4.1 Kenngrößen und Kennfunktionen im Amplitudenbereich.- 2.4.1.1 Kenngrößen im Amplitudenbereich.- 2.4.1.2 Kennfunktionen im Amplitudenbereich.- 2.4.2 Kennfunktionen im Zeitbereich.- 2.4.2.1 Autokorrelationsfunktion Autokovarianzfinctinn.- 2.4.2.2 Eigenschaften der Kennfunktionen, Beispiele.- 2.4.2.3 Praktische Berechnung der Kennfunktionen.- 2.4.3 Kennfunktionen im Frequenzbereich.- 2.4.3.1 Spektrale Leistungsdichte. 2.4.3.2 Eigenschaften der Leistungsdichtefunktion, Beispiele.- 2.4.3.3 Praktische Gewinnung von Leistungsspektren.- 2.5 Anwendung der Signalbeschreibungsmittel auf reale Signale.- 2.5.1 Reale Signale.- 2.5.2 Anwendung der Beschreibungsmittel.- 3 Dynamische Systeme und deren mathematische Beschreibung - Prozeßmodelle.- 3.1 Modellbegriff, Modellarten.- 3.1.1 Definition des Prozeßmodells.- 3.1.2 Einteilung von Prozeßmodellen.- 3.2 Anforderungen an Prozeßmodelle.- 3.2.1 Genauigkeit von Prozeßmodellen.- 3.2.2 Aufwand für Modellbildung und Modellanwendung.- 3.3 Mittel zur mathematischen Beschreibung von Systemen.- 3.3.1 Beschreibungsmittel im Zeitbereich.- 3.3.1.1 Differentialgleichungen.- 3.3.1.2 Antwortfunktionen.- 3.3.2 Beschreibungsmittel im Frequenzbereich.- 3.3.2.1 Frequenzgang.- 3.3.2.2 Übertragungsfunktion.- 3.3.2.3 Beschreibungsfunktion.- 3.4 Methoden der Modellbildung.- 3.4.1 Deduktive Modellbildung.- 3.4.2 Experimentelle Modellbildung, Systemidentifikation.- 3.4.3 Merkmale theoretischer bzw. empirischer Modelle.- 4 Lineare Systeme.- 4.1 Linearisierung.- 4.1.1 Methode der kleinen Schwankungen.- 4.1.2 Harmonische Linearisierung.- 4.2 Mathematische Beschreibung linearer Systeme.- 4.2.1 Beschreibung im Zeitbereich.- 4.2.1.1 Differentialgleichungen.- 4.2.1.2 Antwortfunktionen.- 4.2.2 Beschreibung im Frequenzbereich.- 4.2.2.1 Übertragungsfunktion, Frequenzgang.- 4.2.2.2 Pol-Nullstellen-Verteilung.- 4.2.3 Übergang von einer Beschreibungsform auf eine andere.- 4.3 Bestimmung des Übertragungsverhaltens eines Systems aus demjenigen seiner Komponenten.- 4.3.1 Elemente und Fundamentalschaltungen linearer Systeme.- 4.3.2 Berechnung des Übertragungsverhaltens der Fundamentalschaltungen aus demjenigen seiner Komponenten.- 4.3.2.1 Beschreibungsart: Differentialgleichungen.- 4.3.2.2 Beschreibungsart: Übertragungsfunktion bzw. Frequenzgang.- 4.3.2.3 Beschreibungsart: Antwortfunktionen.- 4.3.2.4 Beschreibungsart: Pol-Nullstellen-Verteilung.- 4.4 Allgemeine Eigenschaften linearer Systeme.- 4.4.1 Das Superpositionsprinzip.- 4.4.2 Das Frequenzerhaltungsprinzip.- 4.4.3 Struktureigenschaften, Strukturumwandlungsregeln.- 4.5 Dynamische Eigenschaften linearer Systeme.- 4.5.1 Beharrungseigenschaften.- 4.5.2 Eigenverhalten.- 4.5.3 Stabilität.- 4.5.4 Einschwingverhalten und stationäres erzwungenes Schwingen.- 4.5.5 Spektrale Eigenschaften.- 4.6 Typische lineare Systembausteine.- 4.6.1 Lineare Elementarbausteine.- 4.6.2 Typische lineare Systembausteine.- 4.6.2.1 Verzögerungsglied 1. Ordnung.- 4.6.2.2 Verzögerungsbild 2. Ordnung.- 4.6.2.3 Verzögerungsglieder höherer Ordnung.- 4.6.2.4 Totzeitglied.- 4.6.2.5 Vorhaltglied