6,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Lange Zeit stand die Dämonisierung der SS-Männer einer tiefergehenden Analyse ihres Handels im Wege. Erst seit den 1990er-Jahren hat sich die Neuere Täterforschung um eine detaillierte Aufarbeitung dieser komplexen Geschichte vor allem der oberen SS-Führer bemüht. Über die unteren KZ-Wachmannschaften der SS ist dagegen nach wie vor wenig bekannt. Mit dieser quellenbasierten Fallstudie geht Julian Freytag am Beispiel des Dachauer Außenlagerkommandanten Ludwig Geiss auf genau diese Ebene ein. Dabei stehen sein Profitieren vom Nationalsozialismus und seine Handlungsoptionen als SS-Wachmann ebenso…mehr

Produktbeschreibung
Lange Zeit stand die Dämonisierung der SS-Männer einer tiefergehenden Analyse ihres Handels im Wege. Erst seit den 1990er-Jahren hat sich die Neuere Täterforschung um eine detaillierte Aufarbeitung dieser komplexen Geschichte vor allem der oberen SS-Führer bemüht. Über die unteren KZ-Wachmannschaften der SS ist dagegen nach wie vor wenig bekannt. Mit dieser quellenbasierten Fallstudie geht Julian Freytag am Beispiel des Dachauer Außenlagerkommandanten Ludwig Geiss auf genau diese Ebene ein. Dabei stehen sein Profitieren vom Nationalsozialismus und seine Handlungsoptionen als SS-Wachmann ebenso im Fokus, wie die Nachkriegsgeschichte zwischen Internierungslager und mangelnder juristischer Strafverfolgung.
  • Produktdetails
  • Verlag: Scius
  • Seitenzahl: 76
  • Erscheinungstermin: 15. Dezember 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 5mm
  • Gewicht: 124g
  • ISBN-13: 9783946331377
  • ISBN-10: 3946331378
  • Artikelnr.: 50376772
Autorenporträt
Julian Freytag, geboren 1993, kommt ursprünglich aus Rheinland-Pfalz, studierte aber nach einjährigem FSJ-Kultur in Trier aufgrund starker historischer Neigungen an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken Geschichte und Musikwissenschaften (B.A.). Während vieler Reisen durch das östliche Europa hat er sein Interesse für diese Region und vor allem für die Geschichte der Sowjetunion und der postsowjetischen Staaten und ihrer Probleme entwickelt. Nebenbei radelt er gerne und beschäftigt sich mit nachhaltigen Lebensstilen. Derzeit Masterstudium der Geschichte an der Universität Halle-Wittenberg.