Der Baer in den Religionen des Alterthums (Classic Reprint) - Meier, H.

27,99
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Versandfertig in 3-5 Tagen
14 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Excerpt from Der Baer in den Religionen des Alterthums Am 16. Mai 1832 fanden die Sohne des Geistlichen Ries in der Nahe ihrer Pfarrwohnung zu Muri sieben römische Bronzen, die in dem Museum von Bern aufbewahrt werden. Die erste Nachricht über diese merkwürdige Entdeckung gab Haller von Königsfelden in der Allgemeinen Schweizerzeitung 1832, Nr. 69. S. 497. Später erschienen die Bemerkungen von Studer in dem verzeichniss der auf dem Museum zu Bern aufbewahrten Antiquitäten Bern 1846 S. 50-54 und die ganz unbedeutenden von Jahn, Bern S. 392, und von Deycks antiquarische Alpen wanderung,…mehr

Produktbeschreibung
Excerpt from Der Baer in den Religionen des Alterthums Am 16. Mai 1832 fanden die Sohne des Geistlichen Ries in der Nahe ihrer Pfarrwohnung zu Muri sieben römische Bronzen, die in dem Museum von Bern aufbewahrt werden. Die erste Nachricht über diese merkwürdige Entdeckung gab Haller von Königsfelden in der Allgemeinen Schweizerzeitung 1832, Nr. 69. S. 497. Später erschienen die Bemerkungen von Studer in dem verzeichniss der auf dem Museum zu Bern aufbewahrten Antiquitäten Bern 1846 S. 50-54 und die ganz unbedeutenden von Jahn, Bern S. 392, und von Deycks antiquarische Alpen wanderung, Rheinische Jahrbucher XI, p. 3. Seitdem hat man sich darauf beschränkt die In schriften, welche das Fussgestell zweier weiblicher Gottheiten, der Dea Artio und der Dea Naria, zieren, den Sammlungen der Inscriptiones Helvetia einzuverleiben. (bei Orelli n. 235. 236. Momm sen n. 215 Für die Erklärung ist Nichts geschehen. Und doch findet sich unter den ge nannten Denkmälern eine Thiergestalt, welche ihrer Seltenheit wegen besonders geeignet ist unsere Aufmerksamkeit zu erregen. Lässt es sich nämlich nicht läugnen dass sämmtliche Stücke die Ausstattung eines häuslichen Heiligthums bildeten, so muss auch der Bärin eine kultliche Bedeutung zugeschrieben werden. Wir habendas Thier auf der beigefügten Tafel 1 inder halben Grösse des Originals abgebildet und mit der Darstellung der Dea Artio in Verbindung gesetzt. Beide Monumente scheinen durch eine innere Beziehung unter sich verknüpft, die Bärin die thierische Darstellung°der Dea Artio zu sein. Indem Folgenden versuche ich die Bedeutung des Bars in den Religionen des Alterthums festzustellen. Die Anwendung des gewonnenen Resultate wird mich alsdann wieder in die Bärenstadt an der Aare zuiückfiihren. About the Publisher Forgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books. Find more at www.forgottenbooks.com This book is a reproduction of an important historical work. Forgotten Books uses state-of-the-art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy. In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition. We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully; any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works.
  • Produktdetails
  • Verlag: Forgotten Books
  • Seitenzahl: 50
  • Erscheinungstermin: 11. März 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 229mm x 152mm x 7mm
  • Gewicht: 228g
  • ISBN-13: 9780364330739
  • ISBN-10: 0364330732
  • Artikelnr.: 52398441