5,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Entspannt einkaufen: verlängerte Rückgabefrist1) bis zum 10.01.2022
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Dieses drogenpolitische Manifest wurde mit der Zielsetzung verfasst, die Riten der Psychonautik als immaterielles Weltkulturerbe dem Schutz der UNESCO zu unterstellen, wobei die politische Verantwortung für den Umgang mit psychotropwirkenden Substanzen von der WHO weg hin zur UNESCO durch die UNO übertragen werden soll. Der grundlegende Gedanke dabei ist, dass die Gebraucher psychotrop wirkender Substanzen nicht als krank angesehen werden dürfen, sondern als Nutzer dieser Substanzen zur Steigerung respektive Erweiterung ihrer Wahrnehmung. Dabei ist es völlig unerheblich, ob die Substanzen…mehr

Produktbeschreibung
Dieses drogenpolitische Manifest wurde mit der Zielsetzung verfasst, die Riten der Psychonautik als immaterielles Weltkulturerbe dem Schutz der UNESCO zu unterstellen, wobei die politische Verantwortung für den Umgang mit psychotropwirkenden Substanzen von der WHO weg hin zur UNESCO durch die UNO übertragen werden soll. Der grundlegende Gedanke dabei ist, dass die Gebraucher psychotrop wirkender Substanzen nicht als krank angesehen werden dürfen, sondern als Nutzer dieser Substanzen zur Steigerung respektive Erweiterung ihrer Wahrnehmung. Dabei ist es völlig unerheblich, ob die Substanzen ausschließlich zur Erweiterung des Bewusstseins oder auch nur zur Steigerung des Wohlgefühls im Rahmen von Meditationen oder bei Tanz, Ekstase und andere Lustbarkeiten eingenommen werden.Dieses drogenpolitische Manifest zeigt einen realistischen Ansatz auf, wie dieses alte Dilemma überwunden werden kann.
  • Produktdetails
  • Nachtschatten Smart Books
  • Verlag: Nachtschatten Verlag
  • Seitenzahl: 64
  • Erscheinungstermin: 18. April 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 147mm x 105mm x 4mm
  • Gewicht: 66g
  • ISBN-13: 9783037885253
  • ISBN-10: 3037885254
  • Artikelnr.: 47145218
Autorenporträt
Hans Cousto, geboren 1948 in der französischen Schweiz, lebt seit vielen Jahren in Berlin. Er hat sich als Sachbuchautor und Musikwissenschaftler einen Namen gemacht und ist Mitbegründer von Eve & Rave Berlin.