16,99 €

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
8 °P sammeln
  • Format: PDF


Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Organisation und Verwaltung, Note: 1,0, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (Institut für Strategisches Management, Marketing und Tourismus), Veranstaltung: Lehr- und Forschungsbereich für Verwaltungsmanagement, E-Government und Public Governance, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit nun fast 20 Jahren ist in der öffentlichen Verwaltung der Bundesrepublik Deutschland ein Prozess der Verwaltungsmodernisierung im Gange, welcher federführend unter dem Namen Neues Steuerungsmodell (NSM) firmiert. Anfangs rein für den kommunalen Bereich…mehr

Produktbeschreibung
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Organisation und Verwaltung, Note: 1,0, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (Institut für Strategisches Management, Marketing und Tourismus), Veranstaltung: Lehr- und Forschungsbereich für Verwaltungsmanagement, E-Government und Public Governance, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit nun fast 20 Jahren ist in der öffentlichen Verwaltung der Bundesrepublik Deutschland ein Prozess der Verwaltungsmodernisierung im Gange, welcher federführend unter dem Namen Neues Steuerungsmodell (NSM) firmiert. Anfangs rein für den kommunalen Bereich konzipiert, ist die Reform mittlerweile auch von verschiedenen Landes- und Bundesverwaltungen aufgegriffen worden. Entsprechend findet sich das NSM mit seinen einzelnen Elementen heutzutage in einer ganzen Reihe von öffentlichen Bereichen wieder. Ausgelöst durch jahrelange Tatenlosigkeit im Bereich der Verwaltungsmodernisierung sollte das NSM mit Hilfe seiner Instrumente den aufgeladenen Reformstau durchbrechen und die Verwaltungen in kundenorientierte, effiziente und effektive Dienstleistungsunternehmen verwandeln. Fast genauso lange wie der Reformprozess an sich, ist aber auch schon eine teilweise sehr leidenschaftlich geführte Debatte über Erfolg und Misserfolg dieser Maßnahmen in der Politik und unter Wissenschaftlern unterschiedlichster Disziplinen im Gange. Dies liegt unter anderem an dem Umstand, dass in der deutschen Verwaltungslandschaft zuvor keine vergleichbare Reform stattgefunden hat, welche die Entwicklung in diesem Sektor so tiefgehend nachhaltig geprägt hat. Wie steht es also in den einzelnen Städten und Gemeinden um den mit dem NSM eingebrachten Modernisierungsprozess, und welche Erfahrungen wurden in der Praxis bei der Umsetzung gesammelt? Außer Frage ist sicherlich in diesem Zusammenhang, dass so eine umfangreiche Reform wie das NSM in den Verwaltungen und insbesondere in der Politik nicht ohne Argwohn aufgenommen wurde und zu Beginn nicht nur Unterstützer hatte, sondern sich erst einmal gegen eine Reihe von Kritikern durchsetzen musste. Hat das NSM dementsprechend unter diesem von außen aufgeladenen Druck sogar versagt und seine gesteckten Ziele nicht erreicht, wie es von unterschiedlichen Experten prognostiziert wurde? Ziel dieser Arbeit ist folglich herauszufinden, inwieweit das theoretische Modell des NSM in der Praxis Einzug gehalten hat und welche Erfahrungen damit verknüpft sind. Da, wie bereits angesprochen, das Modell ursprünglich für den kommunalen Sektor geschaffen wurde, sollen die Städte und Gemeinden den Untersuchungsgegenstand und somit die Grundlage der Analyse bilden, welche sich auf zu dieser Thematik publizierte Literatur, Erfahrungsberichte und Studien stützt.
  • Produktdetails
  • Verlag: GRIN Verlag
  • Seitenzahl: 46
  • Erscheinungstermin: 7. November 2017
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783668565142
  • Artikelnr.: 59088096
Autorenporträt
Klein, Johannes§Das Neue Steuerungsmodell. Modernisierung der öffentlichen Verwaltung der Bundesrepublik Deutschland. Umsetzungsstand und Erfahrungen