Gebundenes Buch

1 Kundenbewertung

Bei dem Begriff Fetisch denken Sie an Dominas, Lack & Leder und Fesselspiele? An schmutzige Hausfrauenfantasien? Fetisch ist viel mehr. Fetisch ist anders. Eine bizarre Welt, die nur wenige wirklich kennen. Zwei Journalisten tauchen ein in diese Welt. In einem extremen Selbstversuch kreieren sie die 18-jährige Schülerin Tina, die in einschlägigen Internetforen zunächst ihre getragene Unterwäsche und andere harmlose Dienstleistungen anbietet. Doch die Wünsche der Kunden werden immer ausgefallener und skurriler. Ein Manager, der Urin trinkt. Ein Lehrling, der in die Hoden getreten werden möchte.…mehr

Produktbeschreibung
Bei dem Begriff Fetisch denken Sie an Dominas, Lack & Leder und Fesselspiele? An schmutzige Hausfrauenfantasien? Fetisch ist viel mehr. Fetisch ist anders. Eine bizarre Welt, die nur wenige wirklich kennen.
Zwei Journalisten tauchen ein in diese Welt. In einem extremen Selbstversuch kreieren sie die 18-jährige Schülerin Tina, die in einschlägigen Internetforen zunächst ihre getragene Unterwäsche und andere harmlose Dienstleistungen anbietet. Doch die Wünsche der Kunden werden immer ausgefallener und skurriler.
Ein Manager, der Urin trinkt. Ein Lehrling, der in die Hoden getreten werden möchte. Ein Architekt, dessen Fetisch es ist, Geld zu verschenken. Oder ein Banker, der als Sklave seiner Herrin dienen will.
Wer sind diese Menschen, die bereit sind, viel Geld für ihre heimlichen Begierden auszugeben? Welche Fetische leben sie im Verborgenen aus? Folgen Sie den beiden Journalisten, die physische und psychische Grenzen überschreiten, um in eine Welt einzutauchen, die fasziniert und schockiert zugleich.
  • Produktdetails
  • Verlag: Ueberreuter Sachbuch
  • Seitenzahl: 180
  • Erscheinungstermin: 12. Oktober 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 144mm x 16mm
  • Gewicht: 420g
  • ISBN-13: 9783800076383
  • ISBN-10: 3800076381
  • Artikelnr.: 42801012
Autorenporträt
Caroline Sieling & Viktor Vosko sind Pseudonyme. Beide Autoren haben ein Studium der Medien- bzw. Kommunikationswirtschaft absolviert und auch schon einige Jahre Berufserfahrung in der Medienbranche. Aufgrund der hautnahen und brisanten Recherche wollen beide Autoren anonym bleiben.