-18%
32,99 €
Statt 40,00 €**
32,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
-18%
32,99 €
Statt 40,00 €**
32,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 40,00 €**
-18%
32,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 40,00 €**
-18%
32,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: PDF


Hamanns anthropologisches Denken versucht dem Spannungsverhältnis zwischen Freiheit und Abhängigkeit gerecht zu werden, indem es die Selbstbestimmungsfähigkeit des Menschen bei aller lebensweltlichen Prägung betont. Die Frage nach dem Wesen des Menschen wird von Hamann auch normativ beantwortet, nämlich durch einen spezifisch naturrechtlichen Ansatz: Hamann zufolge bedürfen Menschen aufgrund der ihnen natürlichen Liebe zu sich selbst und anderen keiner übergeordneten Autorität, um in Gesellschaft zu leben. Pflichten werden dem Menschen durch die >Natur Natur …mehr

  • Geräte: PC
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 1.59MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
Hamanns anthropologisches Denken versucht dem Spannungsverhältnis zwischen Freiheit und Abhängigkeit gerecht zu werden, indem es die Selbstbestimmungsfähigkeit des Menschen bei aller lebensweltlichen Prägung betont. Die Frage nach dem Wesen des Menschen wird von Hamann auch normativ beantwortet, nämlich durch einen spezifisch naturrechtlichen Ansatz: Hamann zufolge bedürfen Menschen aufgrund der ihnen natürlichen Liebe zu sich selbst und anderen keiner übergeordneten Autorität, um in Gesellschaft zu leben. Pflichten werden dem Menschen durch die >Natur<, als Schöpfung und als normative Instanz, vermittelt. Hamann hält dabei am Offenbarungsgedanken - durch die >Natur< und die Schrift - fest, da er einem rein intellektuellen Erkennen von Werten skeptisch gegenübersteht.

Dr. Anja Kalkbrenner hat Deutsche Philologie, Englische Philologie und Philosophie in Münster und Thessaloniki studiert und wurde 2014 an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster promoviert.


Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: V&R Unipress
  • Seitenzahl: 196
  • Erscheinungstermin: 15. Februar 2016
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783847004936
  • Artikelnr.: 44555265
Autorenporträt
Dr. Anja Kalkbrenner hat Deutsche Philologie, Englische Philologie und Philosophie in Münster und Thessaloniki studiert und wurde 2014 an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster promoviert.