Alternative Wirklichkeiten? (eBook, PDF) - Götz-Votteler, Katrin; Hespers, Simone
17,99 €

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
9 °P sammeln
  • Format: PDF


Fake News und Verschwörungstheorien haben Hochkonjunktur: Lügen werden als Informationen getarnt und fadenscheinige Theorien ziehen bisher anerkannte Wahrheiten in Zweifel. Und spätestens wenn mit dem Begriff »alternative Fakten« Wahlmöglichkeiten auf dem Feld der Tatsachen suggeriert werden, kommt die Frage nach der willkürlichen Manipulation der Wirklichkeit auf. Doch was sind Fake News eigentlich? Wie funktionieren Verschwörungstheorien? Und warum sind wir dafür offensichtlich so anfällig? Katrin Götz-Votteler und Simone Hespers gehen den Gründen für den gegenwärtigen Erfolg dieser…mehr

Produktbeschreibung
Fake News und Verschwörungstheorien haben Hochkonjunktur: Lügen werden als Informationen getarnt und fadenscheinige Theorien ziehen bisher anerkannte Wahrheiten in Zweifel. Und spätestens wenn mit dem Begriff »alternative Fakten« Wahlmöglichkeiten auf dem Feld der Tatsachen suggeriert werden, kommt die Frage nach der willkürlichen Manipulation der Wirklichkeit auf. Doch was sind Fake News eigentlich? Wie funktionieren Verschwörungstheorien? Und warum sind wir dafür offensichtlich so anfällig? Katrin Götz-Votteler und Simone Hespers gehen den Gründen für den gegenwärtigen Erfolg dieser Phänomene nach und zeigen, wie kommunikative Mechanismen und Prozesse unbewusst auf unsere Meinungsbildung wirken. Der Sprache als wesentliches Kommunikationsmittel kommt hier eine ebenso große Bedeutung zu wie visuellen Codes und Bildern, die vor allem in Form von Fotografien ein »Fenster zur Welt« auch außerhalb der eigenen Erfahrungsmöglichkeiten öffnen.
  • Produktdetails
  • Verlag: transcript Verlag
  • Erscheinungstermin: 30. September 2019
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783839447178
  • Artikelnr.: 57842195
Autorenporträt
Katrin Götz-Votteler (Dr. phil.) ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentralinstitut für Wissenschaftsreflexion und Schlüsselqualifikationen der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU). Sie promovierte im Bereich englische Sprachwissenschaft zum Thema »Aspekte der Informationsentwicklung im Erzähltext«. In der Lehre liegt ihr Schwerpunkt bei Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens und (sprachlichen) Mechanismen der Meinungsbildung. Simone Hespers (Dr. phil.) ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentralinstitut für Wissenschaftsreflexion und Schlüsselqualifikationen der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU). Von 2014 bis 2016 war sie darüber hinaus am Interdisziplinären Zentrum für digitale Geistes- und Sozialwissenschaften der FAU tätig. Als promovierte Kunsthistorikerin hat sie u.a. zu Fragen der Bildlichkeit in der Fotografie publiziert.
Rezensionen
»Dieses Buch [ist] besonders wertvoll, weil es zu einem kritischen Umgang mit Medien anleitet und Strategien vorstellt, wie man Fake News bekämpfen kann.« Thomas Zoglauer, der blaue reiter, 69 (2020) »Dieses gut verständliche und perspektivenreiche Werk ist Studierenden wie Lehrenden, Medienpraktiker_innen wie Medienrezipient_innen, eigentlich allen an der Thematik Interessierten als umfassende Einführung nachdrücklich zu empfehlen.« Annika Franzetti, Communicatio Socialis, 3 (2020) »Das verständlich geschriebene, mit anschaulichen Beispielen versehene Buch liefert eine Fülle an gesellschaftlich relevantem und nützlichem Wissen. Es ist unbedingt allen Bürgern und Bürgerinnen zu empfehlen.« Antje Flade, www.socialnet.de, 07.01.2020 »Als Einführung zum Thema empfehlenswert. Denn allgemeine Aussagen gehen mit konkreten Beispielen einher, Arbeitsgriffe aus den unterschiedlichen Disziplinen werden erläutert und hervorgehoben, und dann gibt es noch viele Hinweise für die Ursachenanalyse.« Armin Pfahl-Traughber, Humanistischer Pressedienst, 27.12.2019 Besprochen in: www.lehrerbibliothek.de, 12.04.2020, Oliver Neumann TRUST, 202 (2020), Dolf Hermannstädter Praxis Politik, 4 (2020)