59,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Die europäische Integration führte insbesondere seit den 1990er Jahren zu einer grundlegenden Transformation der sozialen Beziehungen und der Lebenssituation der Menschen in Europa. Während sich das Leben der Menschen in der Nachkriegszeit vorrangig im Rahmen von Nationalstaaten abspielte, geht die Öffnung nationalstaatlicher Räume mit einer zunehmenden grenzüberschreitenden Verflechtung und einer stärkeren transnationalen Integration sozialer Interaktionen, Einstellungen und Deutungen einher. Nicht nur Politik und Wirtschaft, sondern auch die europäischen Gesellschaften sind in den letzten…mehr

Produktbeschreibung
Die europäische Integration führte insbesondere seit den 1990er Jahren zu einer grundlegenden Transformation der sozialen Beziehungen und der Lebenssituation der Menschen in Europa. Während sich das Leben der Menschen in der Nachkriegszeit vorrangig im Rahmen von Nationalstaaten abspielte, geht die Öffnung nationalstaatlicher Räume mit einer zunehmenden grenzüberschreitenden Verflechtung und einer stärkeren transnationalen Integration sozialer Interaktionen, Einstellungen und Deutungen einher. Nicht nur Politik und Wirtschaft, sondern auch die europäischen Gesellschaften sind in den letzten Jahrzehnten sehr eng zusammengewachsen. Dieses transnationale Vergesellschaftungsmuster ist eine der Ursachen für die spezifische Form der Finanzmarkt- und Währungskrise, die Europa seit 2008 erschüttert. In diesem Sammelband präsentieren 12 der profiliertesten Europaforscher aus dem In- und Ausland ihre aktuellen Arbeiten zur Krise innerhalb Europas und entwickeln dabei eigenständige soziologische Perspektiven.
Autorenporträt
Martin Heidenreich ist Professor für Sozialstrukturanalyse an der Universität Oldenburg und Sprecher der DFG-Forschergruppe "Europäische Vergesellschaftungsprozesse".
Inhaltsangabe
Integrationskrise(n) und Vergesellschaftung in Europa.- Solidarität und Konflikte in der europäischen Integrationskrise.- Europäische Sozialstrukturen auf dem Prüfstand.
Rezensionen
"... Der prominent besetzte Band stellt eine gelungene und durchaus repräsentative Zusammenschau zentraler VertreterInnen der Europasoziologie dar und bietet einige interessante Anregungen für die Diskussion um die Zukunft der europäischen Integration ..." (Soziologische Revue, Jg. 39, Heft 4, 2016)