Reise Know-How Wanderführer Sardinien (eBook, PDF) - Richter, Inés; Grom, Petra; Dell, Lisa
-20%
11,99 €
Statt 14,90 €**
11,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Statt 14,90 €**
11,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Statt 14,90 €**
-20%
11,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Statt 14,90 €**
-20%
11,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: PDF


In diesem Wanderführer werden verschiedene Touren durch herrlichste Landschaften Sardiniens vorgestellt und dabei stets auf die traditionelle Lebensweise der Bewohner hingewiesen. Denn beides ist so vielfältig, dass Sardinien auch den Beinamen "der kleine Kontinent" trägt. Sardinien ist ideal für diejenigen, die die wilde und einsame Natur lieben, die keine Scheu haben, streckenweise auf unmarkierten Pfaden oder auch mal weglos zu gehen, die freilaufende Tiere erleben und tiefer in die Geschichten der jeweiligen Regionen eintauchen möchten. Die 46 beschriebenen Touren sind von…mehr

  • Geräte: PC
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 23.53MB
Produktbeschreibung
In diesem Wanderführer werden verschiedene Touren durch herrlichste Landschaften Sardiniens vorgestellt und dabei stets auf die traditionelle Lebensweise der Bewohner hingewiesen. Denn beides ist so vielfältig, dass Sardinien auch den Beinamen "der kleine Kontinent" trägt. Sardinien ist ideal für diejenigen, die die wilde und einsame Natur lieben, die keine Scheu haben, streckenweise auf unmarkierten Pfaden oder auch mal weglos zu gehen, die freilaufende Tiere erleben und tiefer in die Geschichten der jeweiligen Regionen eintauchen möchten. Die 46 beschriebenen Touren sind von unterschiedlicher Länge. Für jede Etappe finden sich Angaben zu Entfernung, Höhendifferenz, Zeitbedarf und Schwierigkeitsgrad. Der Wanderführer erläutert alles, was man wissen muss, um sicher in diesem Gebiet zu wandern und die Natur intensiv zu erleben. REISE KNOW-HOW - Reiseführer für individuelle Reisen

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

Autorenporträt
Lisa Dell kommt aus Wuppertal, hat Sonderschul- und Diplompädagogik studiert und lebt seit 1988 auf Sardinien. Sie ist mit einem Sarden verheiratet und hat eine Tochter. Im Jahre 1993 hat sie gemeinsam mit ihrem Mann die Trekking-Agentur Keya gegründet. Seit dieser Zeit entwickelt und führt sie hauptberuflich Wandertouren auf der gesamten Insel. Petra Grom kam nach einer Ausbildung zur Buchhändlerin und einem Germanistikstudium in Hamburg Ende der 1980er Jahre nach Sardinien, wo sie seit 1991 an der dortigen Universität als Deutschlehrerin arbeitet. In ihrer Freizeit führt sie auch Wandergruppen. Inés Richter ist gebürtige Hamburgerin, hat Kunstgeschichte studiert und lebt seit 1997 mit ihrem Mann und ihren drei Kindern auf Sardinien. Dort arbeitet sie als Übersetzerin, Wander- und Reiseführerin. Alle drei Autorinnen wurden von der rauen Schönheit Sardiniens bezaubert. Sie verbringen nach wie vor jede freie Minute damit, über die wilde Insel zu streifen und neue Entdeckungen zu machen. Ihre Begeisterung für die großartige Landschaft, die Weite und Einsamkeit der Natur, die zum Teil noch sehr archaischen Lebensbedingungen und die intensiv gelebten Traditionen führte dazu, dass sie diese Dimensionen der Insel auch anderen gern eröffnen möchten. So führen sie seit Jahren Wandergruppen und haben schließlich große Teile ihres Wissens und ihrer Leidenschaft in diesen Wanderführer eingeflochten.
Inhaltsangabe
Vorwort 7

Wandern auf Sardinien14

Wanderwege, Anforderungen, Schwierigkeitsgrade 16

Ausrüstung 18

Karten 18

Reisezeit und Wetterverhältnisse 19

Wichtige Informationen 20

Brauchtum, Traditionen und Kultur auf Sardinien 24

Die geologische Bandbreite Sardiniens 27

Eine kleine Geschichte des Bergbaus auf der Insel 29

Die Flora Sardiniens 32

Die Fauna Sardiniens 35

Die Touren

Campidano38

Der Naturpark Monte Arcosu

Im Reich des Sardischen Hirschen 42

Tour 1: Monte Arcosu 44

Villacidro - Monte Linas

Dichte Wälder, erfrischende Wasserfälle, felsige Gipfel 49

Tour 2: Monte Margiani 51

Tour 3: Piscina Irgas 57

Sulcis62

Chia

Leuchttürme, Dünen und Römerstraßen 66

Tour 4: Chia 68

Iglesiente74

Domusnovas

Auf den Spuren der Bergbauarbeiter 78

Tour 5: Domusnovas und die Höhle San Giovanni 80

Nebida - Masua - Cala Domestica

Sardischer Zuckerhut und Bergbaugeschichte 84

Tour 6: Portu Banda - Masua/Porto Flavia 86

Tour 7: Masua - Cala Domestica 90

San Nicolò - Monte Gennargentu

Mineralsucher am Silberberg 95

Tour 8: San Nicolò - Monte Gennargentu 97

Ingurtosu - Piscinas

Goldene Dünen, Hirsche und Bergwerkruinen101

Tour 9: Ingurtosu - Piscinas103

Monte Arcuentu

Über zerzauste Felsen zum heiligen Berg 109

Tour 10: Monte Arcuentu 111

Sinis118

Capo Mannu und Naturschutzgebiet Turr' e Seu

Vogelparadies, Fischerkultur und fossile Kiesel 124

Tour 11: Capo Mannu 125

Tour 12: Naturschutzgebiet Turr' e Seu 128

Montiferru132

Monte Ferru

Verwunschene Urwälder und Vulkangestein am Eisenberg 137

Tour 13: Monte Ferru 138

Marghine144

Punta Palai und Monte Mannai

Zwischen Gipfeln und Nuraghen des Marghine 148

Tour 14: Punta Palai 150

Tour 15: Monte Mannai 156

Planargia160

Bosa und Capo Marargiu

Bunte Steine und kreisende Gänsegeier 163

Tour 16: Porto Managu - Cuile Sas Bagassas 165

Tour 17: Torre Argentina 167

Nurra172

Capo Caccia und Punta Giglio

Mistral, Wellenschaum und Möwengeschrei 176

Tour 18: Capo Caccia 178

Tour 19: Punta Giglio 181

Argentiera

Silberstadt an zerklüfteter Steilküste 184

Tour 20: Capo Argentiera 187

Tour 21: Cala Lampianu - Capo Mannu 192

Gallura196

Monte Limbara

Granitlandschaften und Weitblicke nach Korsika 199

Tour 22: Monte Limbara 201

Capo Testa

Fabelwesen aus Granit, Hippies und das Meer 205

Tour 23: Capo Testa 205

Isola Rossa

Rote Felsen, weiße Strände, blaues Meer 209

Tour 24: Isola Rossa 211

Baronia214

Der Bidderosa Naturpark

Pinienwälder, Lagunen und Traumstrände 217

Tour 25: Der Bidderosa Naturpark 219

Monte Tuttavista

Weite Aussichten 223

Tour 26: Monte Tuttavista 225

Nuorese228

Monte Albo

Die kargen Höhen des weißen Bergs 232

Tour 27: Punta Gurturgius - Punta Mutucrone 234

Tour 28: Punta Catirina 237

Orune

Einsamkeit zwischen Korkeichen und Schafherden 240

Tour 29: Hochflächen von Orune 241

Supramonte246

Die Buchten Cala Sisine und Cala Luna

Schluchten und Felstore am Golf 251

Tour 30: Cala Sisine - Cala Luna 254

Monte Corrasi

Mondlandschaft am höchsten Gipfel 257

Tour 31: Monte Corrasi 259

Cresta Silana

Der Bergkamm im Herzen des Supramonte 263

Tour 32: Cresta Silana 264

Die Falten des Flumineddu

Geologische Wunderwerke am Gorroppu-Canyon 268

Tour 33: Die Falten des Flumineddu 271

Die Bucht Cala Goloritzè und das Hochplateau Golgo

Felsnadel, Karstschlünde und türkises Meer 277

Tour 34: Cala Goloritzè und das Hochplateau Golgo 279

Cengia Giradili

Im Himmelreich der Kletterer 283

Tour 35: Cengia Giradili 285

Barbagia290

Gavoi und der Gusana-See

Seenlandschaft zu Füßen des Gennargentu 293

Tour 36: Der Gusana-See 296

Gennargentu300

Punta La Marmora

Das Dach Sardiniens 304

Tour 37: Punta La Marmora 305

Ogliastra308

Tacchi und Tonneri
Rezensionen
"In der Kategorie Bestes Buch geht der Premio ENIT 2016 an den inspirierenden Reiseführer Sardinien. 46 Wandertouren von den Autorinnen Lisa Dell, Petra Grom und Ines Richter, erschienen im Verlag Reise Know-How."
ENIT - Italienische Zentrale für Tourismus