Biest - Saborowski, Jenk
    Broschiertes Buch

9 Kundenbewertungen

Der gefährlichste Computervirus der Welt gelangt in die Hände eines russischen Topterroristen, genannt »Das Biest«. Ein Anschlag, der bis gestern noch undenkbar schien, steht unmittelbar bevor - mitten im Herzen Europas. Agent Solveigh Lang von der europäischen Geheimpolizei ECSB verfolgt seine Spur - bis ihre Einheit selbst zur Zielscheibe wird ...…mehr

Produktbeschreibung
Der gefährlichste Computervirus der Welt gelangt in die Hände eines russischen Topterroristen, genannt »Das Biest«. Ein Anschlag, der bis gestern noch undenkbar schien, steht unmittelbar bevor - mitten im Herzen Europas. Agent Solveigh Lang von der europäischen Geheimpolizei ECSB verfolgt seine Spur - bis ihre Einheit selbst zur Zielscheibe wird ...
  • Produktdetails
  • Piper Taschenbuch Bd.30093
  • Verlag: Piper
  • Seitenzahl: 432
  • Erscheinungstermin: 21. Dezember 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 121mm x 35mm
  • Gewicht: 402g
  • ISBN-13: 9783492300933
  • ISBN-10: 3492300936
  • Artikelnr.: 35682092
Autorenporträt
Jenk Saborowski, geboren 1977 im Taunus, studierte Publizistik und Germanistik, ging in der Boom-Zeit der New Economy nach New York und lebt heute als Unternehmer, Autor und leidenschaftlicher Hobby-Koch mit seiner Frau in München und Frankfurt. Schon in seiner Jugend begeistert er sich für neue Technologien und ist seit den frühen neunziger Jahren im Internet und dessen Vorläufern aktiv.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Wie klingt eigentlich die perfekte Lesung eines Thrillers? Der Ton darf nicht zu aufgeregt sein, nicht zu drohend - hörbare Schauspielerei ist verboten. Besser ist ein beiläufig, fast plaudernder Duktus, ein Klang, der sich wie eine dunkle Stimmung anschleicht. Genau in dieser Tonart ist Uve Teschner in seinem Element, die Krimilesung ist sein Parade-Genre. Er hat das Zeug zum Kult-Sprecher - in Zeiten, in denen prominente TV-Gesichter den Hörbuchmarkt ankurbeln sollen, keine leichte Ausgangslage, in der sich nur die besten Stimmen durchsetzen werden.

Ob die Wahl dieses Hörbuchs dabei die richtige war, darf allerdings bezweifelt werden, ist doch diese Spion-Cybercrime-Story eher räuberpistolenhaft angelegt und sprachlich grob. Dafür aber hochspannend und gut konstruiert. Bei der Elitepolizei ECSB geht die Warnung vor einem Terroranschlag durch eine geheime russische Kampftruppe ein. Ausgerechnet der israelische Geheimdienst streut gezielt seine wenigen Infos. Alles deutet auf eine neuartige Cyber-Waffe hin, die perfekteste Distanzwaffe überhaupt, einen Computervirus, der aus dem Nichts kommt, keine Spuren hinterlässt - in der Hand des Top-Terroristen "Biest". Wenig überzeugender Plot - dafür aber toll gelesen.

© BÜCHERmagazin, Bettina Emmerich (be)
"Spannend und informativ zugleich.", Rhein-Zeitung, 07.09.2013