-8%
11,99
Bisher 13,00**
11,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 13,00**
11,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 13,00**
-8%
11,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 13,00**
-8%
11,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub


Die vielleicht bewegendste Weihnachtsgeschichte der Neuzeit: 1914 nehmen sich die einfachen Soldaten der verfeindeten Seiten die Freiheit zum Waffenstillstand, bevor der blutige Weltkrieg dann doch weitergeht. Bestsellerautor Michael Jürgs erzählt die zeitlos aktuelle Geschichte erstmals umfassend aus deutscher Sicht nach.…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 6.16MB
Produktbeschreibung
Die vielleicht bewegendste Weihnachtsgeschichte der Neuzeit: 1914 nehmen sich die einfachen Soldaten der verfeindeten Seiten die Freiheit zum Waffenstillstand, bevor der blutige Weltkrieg dann doch weitergeht. Bestsellerautor Michael Jürgs erzählt die zeitlos aktuelle Geschichte erstmals umfassend aus deutscher Sicht nach.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Random House ebook
  • Seitenzahl: 352
  • Erscheinungstermin: 11.03.2009
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783641020590
  • Artikelnr.: 37171910
Autorenporträt
Michael Jürgs war u.a. Chefredakteur von Stern und Tempo und hat sich als Biograph einen Namen gemacht. Seine Lebensbeschreibungen Der Fall Romy Schneider, Der Fall Axel Springer, Gern hab' ich die Frau'n geküsst (über Richard Tauber), Bürger Grass und Eine berührbare Frau (über Eva Hesse) wurden ebenso Bestseller wie Die Treuhänder, Der kleine Frieden im Großen Krieg (2003) und Der Tag danach. Zusammen mit der Journalistin und TV-Moderatorin Angela Elis legte er das Pamphlet Typisch Ossi, typisch Wessi vor. Viel Anerkennung bekam er für seine Bilanz der deutschen Einheit Wie geht's, Deutschland? (2008) und für seine Geschichte des Bundeskriminalamts BKA. Die Jäger des Bösen (2011) und Codename Hélène: Churchills Geheimagentin Nancy Wake und ihr Kampf gegen die Gestapo in Frankreich (2012); seine Streitschrift Seichtgebiete (2009) verkaufte sich über 100.000mal. Er ist Co-Autor vieler Fernsehdokumentationen, die nach seinen Büchern gedreht wurden.
Rezensionen
"Der Journalist Michael Jürgs hat mit 'Der kleine Frieden im Großen Krieg' aus eben jenem Ersten Weltkrieg eine Episode herausgegriffen und beschrieben: An der Westfront 1914 feiern Belgier, Franzosen, Engländer und Deutsche mitten im Krieg zusammen friedliche Weihnachten. Es gibt darüber Tagebuchaufzeichnungen, Augenzeugenberichte, Zeitungsmeldungen, Feldpostbriefe. All das hat er gesichtet, er ist ein guter Journalist, er hat auch sehr schöne Fotos in dieses Buch getan und hat ein anrührendes Buch darüber geschrieben, wie Kriege zwar irgendwo ausgeheckt werden - aber vorne stehen immer Menschen, und irgendwann, in irgendeiner Situation verhalten sie sich dann auch wirklich wie Menschen."
Elke Heidenreich, LESEN! - 16.03.04

Gut geschrieben, bietet sein Band einen interessanten Blick auf ein hier zu Lande wenig bekanntes Ereignis."
Die Welt, 12.12.2003

"Er hat sorgfältig recherchiert und umfangreiches Material aus verschiedenen Archiven und Museen des In- und Auslands zusammengetragen.[...] Die Mühen haben sich gelohnt. Denn Jürgs kann zeigen, dass es solche Verbrüderungen weit häufiger gegeben hat, als es in der deutschen Geschichtsschreibung überliefert worden ist."
Volker Ullrich, DIE ZEIT 17.12.2003

Perlentaucher-Notiz zur ZEIT-Rezension

Journalistisch flott packt der ehemalige Chefredakteur des "Sterns" sein historisches Thema an, das sich wie ein modernes Märchen liest, findet Volker Ullrich. Den Rezensenten wundert es, dass vor Jürgs noch kein deutscher Historiker auf die Idee gekommen ist, sich dieses Themas anzunehmen, das bereits mehrere englische Historiker auf den Plan gerufen hat. Sowohl den deutschen wie den englischen und auch französischen Kommandozentralen war die 1914 stattgefundene weihnachtliche Verbrüderung der Soldaten über die Schützengraben der belgischen Westfront hinweg ein Dorn im Auge; man befürchtete eine Zersetzung der Kampfmoral, berichtet Ullrich. Jürgs habe umfangreich und sorgfältig recherchiert, auch die ehemaligen Schlachtfelder noch einmal besucht. So könne er zeigen, behauptet Ulrich, dass es weit mehr Verbrüderungen gegeben habe, als von der deutschen Geschichtsschreibung bisher überliefert. Auf die Frage allerdings, warum das sinnlose gegenseitige Gemetzel hinterher weitergegangen ist, wüsste Jürgs auch keine überzeugende Antwort.

© Perlentaucher Medien GmbH
"Ein anrührendes Buch." Elke Heidenreich, LESEN!
"Ein Stück Kriegsgeschichte - absurd und anrührend zugleich."