Kleinasien im Spiegel epigraphischer Zeugnisse (eBook, PDF) - Herrmann, Peter
154,95 €
154,95 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
0 °P sammeln
154,95 €
154,95 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
154,95 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
154,95 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: PDF


Der Band versammelt Beiträge von Peter Herrmann, einem der international führenden Epigraphiker des 20. Jahrhunderts. Die zum Teil an entlegenen Orten erstveröffentlichten kleinen Schriften sind vor allem den Forschungsschwerpunkten Herrmanns, dem antiken Kleinasien, und hier in größerer Zahl den epigraphischen Zeugnissen Lydiens und Milets, gewidmet und geben Einblick in alle Aspekte des griechisch-römischen Alltags.…mehr

  • Geräte: PC
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 13.52MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
Der Band versammelt Beiträge von Peter Herrmann, einem der international führenden Epigraphiker des 20. Jahrhunderts. Die zum Teil an entlegenen Orten erstveröffentlichten kleinen Schriften sind vor allem den Forschungsschwerpunkten Herrmanns, dem antiken Kleinasien, und hier in größerer Zahl den epigraphischen Zeugnissen Lydiens und Milets, gewidmet und geben Einblick in alle Aspekte des griechisch-römischen Alltags.


Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Walter de Gruyter GmbH & Co.KG
  • Seitenzahl: 732
  • Erscheinungstermin: 10. Oktober 2016
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783110495959
  • Artikelnr.: 46628959
Autorenporträt
Wolfgang Blümel, Universität zu Köln.
Rezensionen
"Die kleinen Schriften vergegenwärtigen deshalb Herrmann nicht nur als produktiven Forscher, sondern auch als Lehrer, der durch sein Vorbild Maßstäbe setzt und zur Reflexion anregt. Dass sie nun gesammelt zugänglich sind, ist sehr zu begrüßen, und Wolfgang Blümel verdient für seine editorische Leistung hohe Anerkennung."
Christof Schuler in: Historische Zeitschrift 308 (2019), 127-128