69,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Damit Kinder nach Trennung oder Scheidung ihrer Eltern eine gute tragfähige Beziehung zu Mutter und Vater behalten, entscheiden sich immer mehr Eltern für das sogenannte Wechsel-modell: Die Kinder leben abwechselnd bei Mutter und Vater. Dies wirft sowohl rechtliche als auch psychologische und pädagogische Fragen auf. Die Autorin stellt die Rechtslage sowie die Rechtsprechung zum Wechselmodell umfassend dar. Die internationale psychologische For-schung bietet interessante neue Erkenntnisse zu der Frage, ob diese Lebens- und Betreuungs-form für die kindliche Entwicklung gut ist. Hieraus werden…mehr

Produktbeschreibung
Damit Kinder nach Trennung oder Scheidung ihrer Eltern eine gute tragfähige Beziehung zu Mutter und Vater behalten, entscheiden sich immer mehr Eltern für das sogenannte Wechsel-modell: Die Kinder leben abwechselnd bei Mutter und Vater. Dies wirft sowohl rechtliche als auch psychologische und pädagogische Fragen auf. Die Autorin stellt die Rechtslage sowie die Rechtsprechung zum Wechselmodell umfassend dar. Die internationale psychologische For-schung bietet interessante neue Erkenntnisse zu der Frage, ob diese Lebens- und Betreuungs-form für die kindliche Entwicklung gut ist. Hieraus werden die notwendigen Konsequenzen für die Rechtsprechung entwickelt sowie Vorschläge für die praktische Durchführung der Kinderbe-treuung im Wechselmodell.
  • Produktdetails
  • Verlag: Vs Verlag Für Sozialwissenschaften
  • Erscheinungstermin: September 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 241mm x 169mm x 53mm
  • Gewicht: 1550g
  • ISBN-13: 9783531183404
  • ISBN-10: 3531183400
  • Artikelnr.: 33676799
Autorenporträt
Prof. Dr. Hildegund Sünderhauf war Anwältin für Familienrecht und ist seit 2000 Professorin für Familienrecht und Kinder- und Jugendhilferecht an der Evangelischen Hochschule Nürnberg.
Inhaltsangabe
Das Wechselmodell als Betreuungsarrangement in der Nachtrennungsfamilie.
Das Wechselmodell in der kindlichen Entwicklung: Stand der internationalen Forschung.
Rechtliche Rahmenbedingungen des Wechselmodells.
Rezensionen
Aus den Rezensionen:

"... Das Werk richtet sich an Jurist/inn/en, Psycholog/inn/en, Sachverständige, Mediator/inn/en, Verfahrensbeistände, Fachkräfte im Jugendamt und in der Trennungs- und Scheidungsberatung sowie an Eltern." (in: Das Jugendamt, Heft 5, 2014)