Die Frauen am Fluss - Webb, Katherine
Zur Bildergalerie
9,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln


    Broschiertes Buch

15 Kundenbewertungen

England 1922: Zuerst stellt die Ankunft der Londonerin Irene die Ordnung des idyllischen Dorfes Slaughterford auf eine harte Probe. Kurz darauf geschieht ein brutaler Mord. Der Tote ist ein angesehener Gutsherr - und Irenes Mann. Gemeinsam mit dem Stallmädchen Pudding begibt sich Irene auf die Suche nach der Wahrheit. Die Spuren führen das ungleiche Paar tief in die angrenzenden Wälder und zu einer Liebe, die nicht sein durfte und ein ganzes Dorf voller Schuld zurückließ.
Der Roman der Nr.-1-SPIEGEL-Bestsellerautorin erstmals im Taschenbuch Katherine Webb entführt ihre Leser in das England
…mehr

Produktbeschreibung
England 1922: Zuerst stellt die Ankunft der Londonerin Irene die Ordnung des idyllischen Dorfes Slaughterford auf eine harte Probe. Kurz darauf geschieht ein brutaler Mord. Der Tote ist ein angesehener Gutsherr - und Irenes Mann. Gemeinsam mit dem Stallmädchen Pudding begibt sich Irene auf die Suche nach der Wahrheit. Die Spuren führen das ungleiche Paar tief in die angrenzenden Wälder und zu einer Liebe, die nicht sein durfte und ein ganzes Dorf voller Schuld zurückließ.

Der Roman der Nr.-1-SPIEGEL-Bestsellerautorin erstmals im Taschenbuch
Katherine Webb entführt ihre Leser in das England der 1920er-Jahre und tief hinein in die Verstrickungen eines ungesühnten Verbrechens
Mehr als 1,5 Millionen verkaufte Bücher allein im deutschsprachigen Raum (Stand Januar 2019)
  • Produktdetails
  • Heyne Bücher .36056
  • Verlag: Heyne
  • Originaltitel: The Hiding Places
  • Erstmals im TB
  • Seitenzahl: 495
  • Erscheinungstermin: 11. November 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 185mm x 122mm x 43mm
  • Gewicht: 406g
  • ISBN-13: 9783453360563
  • ISBN-10: 3453360567
  • Artikelnr.: 55704568
Autorenporträt
Katherine Webb, geb. 1977, wuchs im ländlichen Hampshire auf und belegte an der Durham University Kurse in Geschichte. Seit ihrer Kindheit üben verfallene Schlösser und geheimnisvolle Anwesen eine unwiderstehliche Anziehung auf sie aus, und so arbeitet sie heute als Wirtschafterin in den Herrschaftshäusern angesehener britischer Familien. Nachdem sie einige Zeit in London und Venedig verbracht hat, lebt Katherine Webb jetzt in Newbury, Berkshire.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Der neue Roman von Katherine Webb spielt wieder dort, wo sie seit vielen Jahren lebt und sich am besten auskennt - in der malerischen Gegend zwischen Bath und Bristol. Irene kommt im Jahr 1922 aus London in ein verschlafenes Nest in Wiltshire. Sie hat Alistair Hadleigh geheiratet, der in der Einsamkeit zwischen Wald und Wasser ein Gut besitzt. In dem alten Gutshaus lebt auch Alistairs Tante, die der jungen Frau aus der Metropole skeptisch gegenübersteht. Irenes Vergangenheit ist mit einem Skandal belastet. Das aber stört ihren Mann offenbar wenig. Das fragile Eheglück des ungleichen Paares wird endgültig zerstört, als man Alistair wenig später ermordet auffindet. Irene steht vor den Scherben ihrer Existenz. In dieser Notsituation findet sie in dem Stallmädchen "Pudding" Unterstützung, mit dem sie nach dem Mörder von Alistair sucht. Irene kämpft dabei gegen Vorurteile und muss zugleich verhindern, dass Puddings Bruder, der schwer traumatisiert aus dem Ersten Weltkrieg heimgekehrt ist und seitdem in seiner eigenen Welt lebt, als Mörder angeklagt wird. Durch den Fund einer alten Puppe stößt sie dabei auf einen längst verjährten Mord.  50 Jahre zuvor wurde eine junge Frau im Umfeld des Gutes getötet, eine Bluttat, die nie enträtselt noch gesühnt wurde, aber mit dem Mord an Alistair in Verbindung steht.

© BÜCHERmagazin, Margarete von Schwarzkopf (mvs)
"Den 500-Seiten-Wälzer schmökert man im Nu durch. Die Geschichte um einen Mord im Slaughterford der 20er-Jahre und eine geheime Liebe fesselt durch Detailreichtum, das spannende Figurenensemble und vor allem die typisch englische Atmosphäre." FREUNDIN