Marx-Engels-Jahrbuch 2009
39,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Der Band dokumentiert in einem Schwerpunkt Beiträge der Tagung "Marxens Konzeptualisierungen und Beschreibungen von Akteuren", die im September 2009 an der Martin-Luther-Universität in Halle stattgefunden hat: Nach einer Einleitung von Harald Bluhm folgen Aufsätze von Oliver Flügel-Martinsen (Entfremdung und Subjektivität bei Marx), Christoph Henning (Charaktermaske und Individualität bei Marx), Alex Demirovic (Marx und die Frage der Intellektuellen), Axel Rüdiger (Der Beruf der Politik. Marx über Palmerston, Louis Bonaparte und Lincoln) und Warren Breckman (Die deutschen Radikalen und das…mehr

Produktbeschreibung
Der Band dokumentiert in einem Schwerpunkt Beiträge der Tagung "Marxens Konzeptualisierungen und Beschreibungen von Akteuren", die im September 2009 an der Martin-Luther-Universität in Halle stattgefunden hat: Nach einer Einleitung von Harald Bluhm folgen Aufsätze von Oliver Flügel-Martinsen (Entfremdung und Subjektivität bei Marx), Christoph Henning (Charaktermaske und Individualität bei Marx), Alex Demirovic (Marx und die Frage der Intellektuellen), Axel Rüdiger (Der Beruf der Politik. Marx über Palmerston, Louis Bonaparte und Lincoln) und Warren Breckman (Die deutschen Radikalen und das Problem des Nationalcharakters). Darüber hinaus enthält der Band eine Quellenstudie zu Engels "Kommunistischen Ansiedlungen" von David Leopold, einen Diskussionsbeitrag von Klaus Müller zur Profitratenproblematik sowie Berichte und Rezensionen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Akademie Verlag
  • Seitenzahl: 240
  • Erscheinungstermin: Juni 2010
  • Deutsch
  • Abmessung: 241mm x 161mm x 14mm
  • Gewicht: 392g
  • ISBN-13: 9783050046778
  • ISBN-10: 3050046775
  • Artikelnr.: 27976086
Rezensionen
"Insgesamt bietet auch dieses Jahrbuch wieder differenzierte Analysen mit denen sich zeigt, dass die Schriften von Marx und Engels immer noch ein ergiebiges Forschungsfeld sind." -- pw-portal.de - Portal für Politikwissenschaften, 02.02.2011

"Ein Marxist sollte sich diese Quelle der Inspiration nicht entgehen lassen." -- Jens Grandt in: Neues Deutschland, 25.11.2010 http://www.neues-deutschland.de/artikel/184897.charaktermasken.html