Verorten - Verhandeln - Verkörpern
34,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Gerade unter dem Aspekt der Globalisierung rückt die wechselseitige Prägung von Raum und Geschlecht zunehmend in den Blick einer kultur- und sozialwissenschaftlichen Forschung. Dieser Band versammelt interdisziplinäre Beiträge, die den Konstruktionscharakter von Raum- und Gender-Begriffen analysieren, der für soziale, kulturelle, politische Welten einerseits wie für imaginär-fiktionale Welten andererseits konstitutiv ist. Die epochenübergreifenden und interdisziplinären Untersuchungen leisten sowohl einen Beitrag zu gegenwärtigen Debatten um den Spatial Turn als auch zu aktuellen Positionen in den Gender Studies.…mehr

Produktbeschreibung
Gerade unter dem Aspekt der Globalisierung rückt die wechselseitige Prägung von Raum und Geschlecht zunehmend in den Blick einer kultur- und sozialwissenschaftlichen Forschung.
Dieser Band versammelt interdisziplinäre Beiträge, die den Konstruktionscharakter von Raum- und Gender-Begriffen analysieren, der für soziale, kulturelle, politische Welten einerseits wie für imaginär-fiktionale Welten andererseits konstitutiv ist. Die epochenübergreifenden und interdisziplinären Untersuchungen leisten sowohl einen Beitrag zu gegenwärtigen Debatten um den Spatial Turn als auch zu aktuellen Positionen in den Gender Studies.
  • Produktdetails
  • Dynamiken von Raum und Geschlecht Bd.1
  • Verlag: Transcript
  • Seitenzahl: 390
  • Erscheinungstermin: Mai 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 233mm x 151mm x 30mm
  • Gewicht: 618g
  • ISBN-13: 9783837623994
  • ISBN-10: 3837623998
  • Artikelnr.: 40063285
Autorenporträt
Silke Förschler (Dr.), Kunsthistorikerin, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im LOEWE-Forschungsschwerpunkt »Tier-Mensch-Gesellschaft« an der Universität Kassel. Rebekka Habermas (Prof. Dr.) lehrt an der Georg-August-Universität Göttingen Neuere Geschichte. Nikola Roßbach (Prof. Dr.), Sprecherin des DFG-GK 1599, lehrt an der Universität Kassel Neuere Deutsche Literaturwissenschaft.