Im Reich des silbernen Löwen, Band 1 - May, Karl
12,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Diese Edition basiert auf der Erstausgabe, wurde aber der neuen, deutschen Rechtschreibung soweit angepasst, dass die Lesbarkeit verbessert, die Originalität Karl Mays aber nicht angetastet wurde. Nach dem Tode Winnetous gelingt es Old Shatterhand, Dschafar Mirza zu befreien, der ihm einen kostbaren Dolch schenkt. Er überredet Halef, mit ihm nach Persien zu reisen, wo sie zunächst mitten hinein in eine Blutrache geraten und schließlich auf Schmuggler treffen, die bald einen Anschlag auf die beiden Reisenden planen.…mehr

Produktbeschreibung
Diese Edition basiert auf der Erstausgabe, wurde aber der neuen, deutschen Rechtschreibung soweit angepasst, dass die Lesbarkeit verbessert, die Originalität Karl Mays aber nicht angetastet wurde. Nach dem Tode Winnetous gelingt es Old Shatterhand, Dschafar Mirza zu befreien, der ihm einen kostbaren Dolch schenkt. Er überredet Halef, mit ihm nach Persien zu reisen, wo sie zunächst mitten hinein in eine Blutrache geraten und schließlich auf Schmuggler treffen, die bald einen Anschlag auf die beiden Reisenden planen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Books on Demand / Jazzybee Verlag
  • Seitenzahl: 400
  • Erscheinungstermin: 1. August 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 220mm x 155mm x 27mm
  • Gewicht: 632g
  • ISBN-13: 9783849698416
  • ISBN-10: 3849698416
  • Artikelnr.: 43538588
Autorenporträt
Karl May (1842-1912) war das fünfte von 14 Kindern einer armen Weberfamilie aus Ernstthal/Sachsen. Vom Studium am Lehrerseminar wurde er zunächst ausgeschlossen, nachdem er Kerzenreste unterschlagen hatte. Später konnte er die Ausbildung fortsetzen, arbeitete nur 14 Tage in seinem Beruf, bevor er wieder des Diebstahls bezichtigt und von der Liste der Kandidaten gestrichen wurde. Wegen Diebstahls, Betrugs und Hochstapelei wurde er in den Jahren darauf immer wieder verhaftet und monatelang festgesetzt. Die Jahre zwischen 1870 und 1874 verbrachte er im Zuchthaus Waldheim. Erst viele Jahre nach dem Erscheinen des akribisch recherchierten Orientzyklus reiste Karl May tatsächlich in den Orient. Karl May war lange Zeit einer der meistgelesenen deutschen Schriftsteller. Er starb1912 in Radebeul.