54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Merit N. Kirch analysiert den Zusammenhang zwischen der Anwendung von Empathie und der Projektion eigener Emotionen auf das Gegenüber. Dazu kommt der Empathie-Projektions-Test (EPT) zum Einsatz, welcher als erster Empathietest speziell dafür entwickelt wurde, zwischen Empathie und Projektion differenzieren zu können. Der EPT erweist sich als ein Instrument, das große Beiträge zur Erforschung des Zusammenhangs der Konstrukte Empathie und Projektion leisten kann. Mithilfe einer Emotionsinduktions-Aufgabe zeigt die Autorin an einer studentischen Stichprobe auf, dass negative Stimmung die…mehr

Produktbeschreibung
Merit N. Kirch analysiert den Zusammenhang zwischen der Anwendung von Empathie und der Projektion eigener Emotionen auf das Gegenüber. Dazu kommt der Empathie-Projektions-Test (EPT) zum Einsatz, welcher als erster Empathietest speziell dafür entwickelt wurde, zwischen Empathie und Projektion differenzieren zu können. Der EPT erweist sich als ein Instrument, das große Beiträge zur Erforschung des Zusammenhangs der Konstrukte Empathie und Projektion leisten kann. Mithilfe einer Emotionsinduktions-Aufgabe zeigt die Autorin an einer studentischen Stichprobe auf, dass negative Stimmung die Projektion eigener Gefühle auf andere Personen verstärkt, während empathische Reaktionen von der Stimmung unbeeinflusst bleiben.
  • Produktdetails
  • BestMasters
  • Verlag: Springer, Berlin
  • 2015
  • Seitenzahl: 72
  • Erscheinungstermin: 15. Mai 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 4mm
  • Gewicht: 110g
  • ISBN-13: 9783658098346
  • ISBN-10: 3658098341
  • Artikelnr.: 42750285
Autorenporträt
Merit N. Kirch hat ihr Masterstudium an der Universität Trier sowie Weiterbildungen als Coach und Verhaltenstrainerin abgeschlossen. Ihr Interessenschwerpunkt gilt der Arbeitspsychologie.
Inhaltsangabe
Differenzierung zwischen Empathie und Projektion.- Itemanalyse.-Emotionsinduktion über Erfolg-Misserfolg-Manipulation.- Testung eines Moderationseffekts von Stimmung auf Projektion und Empathie.- Manipulations Check.