Kultur unterm Hakenkreuz - Kater, Michael
Zur Bildergalerie
42,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

2 Kundenbewertungen

Der renommierte Zeithistoriker Michael H. Kater schreibt die erste moderne Gesamtschau zu Kunst und Kultur im »Dritten Reich«: Wie die Nationalsozialisten sie bevormundeten und reglementierten; welche Kunst 1933-1945 entstand und welche verboten und vernichtet wurde; wie Kultur als Propaganda eingesetzt wurde.
Breit wird das Thema der Entfernung jüdischer Kunst und der Ausgrenzung jüdischer Künstler thematisiert sowie der Bereich der Zwangs-Emigration von jüdischen wie oppositionellen Künstlern. Auch die Rolle der Emigranten, der »inneren Emigranten« wie der vermeintlichen Widerständler
…mehr

Produktbeschreibung
Der renommierte Zeithistoriker Michael H. Kater schreibt die erste moderne Gesamtschau zu Kunst und Kultur im »Dritten Reich«: Wie die Nationalsozialisten sie bevormundeten und reglementierten; welche Kunst 1933-1945 entstand und welche verboten und vernichtet wurde; wie Kultur als Propaganda eingesetzt wurde.

Breit wird das Thema der Entfernung jüdischer Kunst und der Ausgrenzung jüdischer Künstler thematisiert sowie der Bereich der Zwangs-Emigration von jüdischen wie oppositionellen Künstlern. Auch die Rolle der Emigranten, der »inneren Emigranten« wie der vermeintlichen Widerständler nach 1945 wird behandelt.

Das längst überfällige Gesamtpanorama der Kultur in einer kulturfeindlichen Zeit und »Pflichtlektüre für alle, die sich für die Nazizeit interessieren« (The Sunday Times).
  • Produktdetails
  • Verlag: WBG Theiss
  • Originaltitel: Culture in Nazi Germany
  • Seitenzahl: 532
  • Erscheinungstermin: Mai 2021
  • Deutsch
  • Abmessung: 225mm x 158mm x 50mm
  • Gewicht: 818g
  • ISBN-13: 9783806241860
  • ISBN-10: 3806241864
  • Artikelnr.: 60460664
Autorenporträt
Michael H. Kater wurde 1937 in Deutschland geboren und wanderte Anfang der 50er-Jahre nach Kanada aus. 1966 wurde er in Heidelberg bei Werner Conze promoviert. Er ist einer der international hochgeachteten Historiker zur Geschichte des 'Dritten Reichs', der insbesondere mit Büchern zur Kulturgeschichte auch in Deutschland bekannt geworden ist: "Die mißbrauchte Muse. Musiker im Dritten Reich" (1998), "Hitler-Jugend" (2005). "Culture in Nazi Germany" ist sein Alterswerk und stellt die Summe seines Historikerlebens dar.
Inhaltsangabe
Vorwort 811. Die Zerschlagung der Moderne 13Die Weimarer Kultur wird gesäubert 22Der Expressionismusstreit 45»Entartete« Kunst und Musik werden ausgestellt 5822. Nationalsozialistische Vorkriegskultur 72Das Propagandaministerium und die Kultur 79Literatur 84Presse und Rundfunk 97Film und Bühne 105Musik 119Bildende Kunst und Architektur 133Zwischenbilanz 14533. Juden im NS-Kulturbetrieb 153Antijüdische Maßnahmen 159Der Jüdische Kulturbund 164Antisemitismus in der NS-Kunst 176Menschliche Tragödien 19244. Der Krieg in der Öffentlichkeit: Propaganda und Kultur 201Die Funktion von Filmen: Orientierung, Indoktrinierung, Ablenkung 215Die Kunst der Kommunikation: Rundfunk, Presse, Wochenschau 227Musik und Theater im Dienste des Kriegs 241Buch und Schwert 253Kunst und Architektur 264Die Kultur an die Front! 27555. Künstler im Exil 286Politische, wirtschaftliche und psychologische Hindernisse 291Falsche Flüchtlinge? 310Der Fall Thomas Mann 32166. Mai 19451945: Stunde null? 340Die Abwertung
Rezensionen
»...eine seltene Zusammenfassung der Kultur im NS-Staat. [Kater] versteht es, die Geschichte des Dritten Reiches aus einer neuen, spannenden Perspektive zu erzählen.« GGeschichte»Ein umfassendes Werk, das gerade aufgrund seiner Fülle manchmal zum Holzschnitthaften neigt: Kater ist Historiker, und als solcher sieht er sich zuständig für die Beschreibung gesellschaftlicher Entwicklungen und deren Folgen. Zwar ist sein Thema die Kultur, doch sind weder die literarische Analyse noch die kunsthistorische Stilbetrachtung sein Metier.« Frankfurter Neue Presse»Kater gelingt es, in diesem bestens recherchierten und flüssig geschriebenen Buch ... die Geschichte Hitler-Deutschlands neu zu schreiben.« The Times»... eine fesselnde Studie über das deutsche Kunstleben unter Hitler. ... Pflichtlektüre für alle, die sich für die Nazizeit interessieren.« The Sunday Times