Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel - Grundlagen und Methoden - Faber, Ulrich; Grapentin, Manfred; Wettingfeld, Klaus
28,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Der Band 124 der VDE-Schriftenreihe enthält wichtige rechtliche Zusammenhänge und technische Grundlagen für die Herstellung, Erhaltung und Prüfung der technischen Sicherheit von elektrischen Anlagen sowie der darin eingesetzten Betriebsmittel. Das Buch informiert Elektrofachkräfte und befähigte Personen über die Verantwortung und fordert zum sicherheitsbewussten Handeln auf. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie effektiv und normgerecht sicherheitstechnische Sachverhalte an elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln mit den marktgängigen Mess- und Prüfgeräten sowohl qualitativ als auch…mehr

Produktbeschreibung
Der Band 124 der VDE-Schriftenreihe enthält wichtige rechtliche Zusammenhänge und technische Grundlagen für die Herstellung, Erhaltung und Prüfung der technischen Sicherheit von elektrischen Anlagen sowie der darin eingesetzten Betriebsmittel. Das Buch informiert Elektrofachkräfte und befähigte Personen über die Verantwortung und fordert zum sicherheitsbewussten Handeln auf. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie effektiv und normgerecht sicherheitstechnische Sachverhalte an elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln mit den marktgängigen Mess- und Prüfgeräten sowohl qualitativ als auch quantitativ festgestellt sowie bewertet werden können. Zusätzlich enthalten sind viele praktische Beispiele zur Durchführung der notwendigen und erforderlichen Prüfungen.
  • Produktdetails
  • VDE-Schriftenreihe - Normen verständlich Bd.124
  • Verlag: Vde-Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 403458
  • 3., aktualis. Aufl.
  • Seitenzahl: 338
  • Erscheinungstermin: 22. Oktober 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 213mm x 150mm x 20mm
  • Gewicht: 430g
  • ISBN-13: 9783800734580
  • ISBN-10: 3800734583
  • Artikelnr.: 36634591
Autorenporträt
Dr. jur. Ulrich Faber ist als Rechtsanwalt in Bochum tätig. Sein Tätigkeitsschwerpunkt liegt beim Arbeitsschutzrecht und technischen Sicherheitsrecht sowie dem Arbeits- und Sozialrecht. Er nimmt u. a. im Rahmen des "Weiterbildungsstudiums Arbeitswissenschaft" Lehraufträge an der Leibniz-Universität Hannover war und ist regelmäßig als Dozent für die Berufsgenossenschaft Metall Nord Süd tätig. Als Mitglied der Arbeitsgruppe "Koordinierung" arbeitet er im Ausschuss für Arbeitsstätten beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales mit. Oberingenieur Dipl.-Ing. Manfred Grapentin ist seit 48 Jahren Sachverständiger für elektrische Anlagen und war zuletzt beim TÜV in Berlin als Sachverständiger und Fachreferent tätig. Derzeit steht er noch für spezielle Prüfungen an elektrischen Anlagen und Systemen zur Verfügung. Dipl.-Ing. Klaus Wettingfeld ist nach Industrietätigkeit auf dem Gebiet der Starkstrom- und Hochspannungstechnik seit 30 Jahren beim TÜV Rheinland in verschiedenen Funktionen auf allen Gebieten der Elektrotechnik beratend und prüfend tätig. Seit vielen Jahren vertritt er das Fachgebiet Elektrotechnik und betreut in dieser Funktion fachlich einen großen Kreis von Sachverständigen. Er ist Leiter der Zertifizierstelle für Atex-Produkte und technischer Leiter der zugelassenen Überwachungsstelle "Brand- und Explosionsschutz". Er befasst sich seit Jahren in Vorträgen und Seminaren mit der Sicherheit in elektrischen Anlagen.