Souveränität statt Komplexität - Schilk, Felix
19,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Jürgen Elsässers "Magazin für Souveränität - Compact" liefert dem Umfeld von AfD und Pegida Stichworte, Symbole und Ideologeme. Die monatlich erscheinende Zeitschrift verbindet das Bedürfnis nach Homogenität und rigiden Ordnungsvorstellungen mit einer verschwörungsideologischen Deutung gesellschaftlicher Krisenerscheinungen und bietet Projektionsflächen für Sozialcharaktere, die sich durch einen selektiven und verhärteten Zugriff auf die Wirklichkeit auszeichnen.…mehr

Produktbeschreibung
Jürgen Elsässers "Magazin für Souveränität - Compact" liefert dem Umfeld von AfD und Pegida Stichworte, Symbole und Ideologeme. Die monatlich erscheinende Zeitschrift verbindet das Bedürfnis nach Homogenität und rigiden Ordnungsvorstellungen mit einer verschwörungsideologischen Deutung gesellschaftlicher Krisenerscheinungen und bietet Projektionsflächen für Sozialcharaktere, die sich durch einen selektiven und verhärteten Zugriff auf die Wirklichkeit auszeichnen.
  • Produktdetails
  • Edition DISS 39
  • Verlag: Unrast
  • Neuausg.
  • Seitenzahl: 192
  • Erscheinungstermin: 27. März 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 207mm x 142mm x 10mm
  • Gewicht: 278g
  • ISBN-13: 9783897717688
  • ISBN-10: 3897717689
  • Artikelnr.: 47171508
Autorenporträt
Felix Schilk, geboren 1989, hat in Dresden und Montpellier Soziologie und Erziehungswissenschaften studiert. Er betätigt sich in der politischen und gewerkschaftlichen Bildungsarbeit und schreibt sporadisch für die Jungle World. Derzeit (2017) arbeitet er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der TU Dresden und forscht zur Neuen Rechten in Deutschland, Frankreich und den USA.