Erinnerungen an Kreisau 1930-1945 - Moltke, Freya von
Zur Bildergalerie
12,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Kreisau ist ein Ort deutscher Geschichte. Hier, auf dem Gut des Grafen Helmuth James von Moltke und seiner Frau Freya von Moltke trafen sich seit 1940 die Frauen und Männer des deutschen Widerstandes, denen man später den Namen "Kreisauer Kreis" gegeben hat. Nach dem 20. Juli 1944 wurden die meisten der führenden Mitglieder als Mitverschwörer angeklagt und zum Tode verurteilt. Freya von Moltke erzählt in diesen Erinnerungen: von der Familie, in die sie hineingeheiratet hat, dem Gut und den Menschen, die dort lebten und arbeiteten, von der Landschaft - und vor allem von Helmuth James selber.…mehr

Produktbeschreibung
Kreisau ist ein Ort deutscher Geschichte. Hier, auf dem Gut des Grafen Helmuth James von Moltke und seiner Frau Freya von Moltke trafen sich seit 1940 die Frauen und Männer des deutschen Widerstandes, denen man später den Namen "Kreisauer Kreis" gegeben hat. Nach dem 20. Juli 1944 wurden die meisten der führenden Mitglieder als Mitverschwörer angeklagt und zum Tode verurteilt. Freya von Moltke erzählt in diesen Erinnerungen: von der Familie, in die sie hineingeheiratet hat, dem Gut und den Menschen, die dort lebten und arbeiteten, von der Landschaft - und vor allem von Helmuth James selber. Eindrücklich berichtet sie auch von den drei Treffen des Kreisauer Kreises, gibt uns eine Vorstellung von der Atmosphäre, in der sie stattfanden, porträtiert die Teilnehmer. So meint man etwas von dem Geist zu spüren, der sie selber, ihren Mann und die Freunde in den Widerstand gegen das nationalsozialistische Regime trieb.
  • Produktdetails
  • C.H. Beck Paperback Bd.1562
  • Verlag: Beck
  • 3. Aufl.
  • Seitenzahl: 139
  • Erscheinungstermin: 17. August 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 193mm x 125mm x 10mm
  • Gewicht: 147g
  • ISBN-13: 9783406684876
  • ISBN-10: 3406684874
  • Artikelnr.: 43966223
Autorenporträt
Dr. jur. Freya von Moltke, geb. 1911 in Köln, Studium der Jura, Promotion 1935 an der Humboldt Universität zu Berlin. 1931 Heirat mit Helmuth J. von Moltke, der 1945 als Mitglied des 'Kreisauer Kreises' hingerichtet wurde. Seit 1960 lebt sie in Vermont, USA. Auszeichnung mit dem Geschwister-Scholl-Preis.