Der Wohlfahrtsstaat im Nationalsozialismus - Sachße, Christoph; Tennstedt, Florian
39,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Der 3. Band der Geschichte der Armenfürsorge zielt auf eine Gesamtdarstellung des Systems sozialer Sicherung im Nationalsozialismus. Fürsorge und Wohlfahrtspflege sind die dynamischen Sektoren nationalsozialistischer Sozialpolitik, von denen die Umgestaltung des Wohlfahrtsstaates zu einem System rassistischer "Volkspflege" ihren Ausgang nimmt. Die zunehmende Überwucherung aller Bereiche der Sozialpolitik mit rassenbiologischem Gedankengut und die weitgehende Entrechtung des Individuums sind die Hauptmerkmale des nationalsozialistischen Wohlfahrtsstaates. Der Wohlfahrtsstaat erweist sich als…mehr

Produktbeschreibung
Der 3. Band der Geschichte der Armenfürsorge zielt auf eine Gesamtdarstellung des Systems sozialer Sicherung im Nationalsozialismus. Fürsorge und Wohlfahrtspflege sind die dynamischen Sektoren nationalsozialistischer Sozialpolitik, von denen die Umgestaltung des Wohlfahrtsstaates zu einem System rassistischer "Volkspflege" ihren Ausgang nimmt. Die zunehmende Überwucherung aller Bereiche der Sozialpolitik mit rassenbiologischem Gedankengut und die weitgehende Entrechtung des Individuums sind die Hauptmerkmale des nationalsozialistischen Wohlfahrtsstaates. Der Wohlfahrtsstaat erweist sich als konstitutiver Bestandteil des nationalsozialistischen Herrschaftssystems.
  • Produktdetails
  • Geschichte der Armenfürsorge in Deutschland 3
  • Verlag: Kohlhammer
  • 1. Auflage
  • Seitenzahl: 356
  • Erscheinungstermin: 25. März 1992
  • Deutsch
  • Abmessung: 234mm x 156mm x 30mm
  • Gewicht: 535g
  • ISBN-13: 9783170103696
  • ISBN-10: 3170103695
  • Artikelnr.: 04469358
Autorenporträt
Prof. Dr. Christoph Sachße und Prof Dr. Florian Tennstedt sind Emeriti am Fachbereich 1 (Gesellschaftswissenschaften) der Universität Kassel.