Kleine Geschichte der Stadt Dresden - Raßloff, Steffen
5,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Sachsens Landeshauptstadt Dresden kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. An der Schwelle zur Neuzeit begann sie zur glanzvollen Residenz der Kurfürsten von Sachsen aufzusteigen. Seit Kurfürst August dem Starken gilt Dresden als Kulturmetropole von internationalem Ruf, die heute mit Grünem Gewölbe, Gemäldegalerien und einzigartigen Baudenkmalen jährlich Millionen Besucher anzieht. Die moderne Großstadt wurde durch die verheerenden Angriffe vom Februar 1945 zugleich zum Sinnbild für das Grauen des Luftkrieges. Nach 1990 setzte eine einzigartige Renaissance ein, die das strahlende…mehr

Produktbeschreibung
Sachsens Landeshauptstadt Dresden kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. An der Schwelle zur Neuzeit begann sie zur glanzvollen Residenz der Kurfürsten von Sachsen aufzusteigen. Seit Kurfürst August dem Starken gilt Dresden als Kulturmetropole von internationalem Ruf, die heute mit Grünem Gewölbe, Gemäldegalerien und einzigartigen Baudenkmalen jährlich Millionen Besucher anzieht. Die moderne Großstadt wurde durch die verheerenden Angriffe vom Februar 1945 zugleich zum Sinnbild für das Grauen des Luftkrieges. Nach 1990 setzte eine einzigartige Renaissance ein, die das strahlende "Elbflorenz" mit Zwinger, Residenzschloss und Frauenkirche wieder erlebbar macht.
  • Produktdetails
  • Rhino Westentaschen-Bibliothek .072
  • Verlag: Rhino Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: RV-MINI-072
  • Seitenzahl: 93
  • Erscheinungstermin: 27. Mai 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 117mm x 78mm x 12mm
  • Gewicht: 86g
  • ISBN-13: 9783955600723
  • ISBN-10: 3955600726
  • Artikelnr.: 55681945
Autorenporträt
Dr. Steffen Raßloff, Jg. 1968, wirkt als Historiker und Publizist in Erfurt. Er hat zahlreiche Bücher zur mitteldeutschen Landesgeschichte veröffentlicht, wie die "Geschichte Mitteldeutschlands. Sachsen - Sachsen-Anhalt - Thüringen" (2016), und gehörte u.a. zu den Autoren der großen DK-Bildenzyklopädie "Deutschen Geschichte" (2018). Für seine Veröffentlichungen wurde er mehrfach mit Buchpreisen ausgezeichnet. Raßloff war zugleich als Kurator an vielen Ausstellungs- und Medienprojekten beteiligt.