18,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Eine Quote für neue Dramatik! So lautet die Forderung der ersten Dramatischen Rundschau. Weil das Zeitgenössische auf großen Theaterbühnen gezeigt werden will! Denn das Drama bebt weiter. Auch in der Dramatischen Rundschau 02: Ebru Nihan Celkan, Eleonore Khuen-Belasi, Annalena Küspert, Svealena Kutschke, Jakob Nolte, Ewald Palmetshofer, Thomas Perle und Nele Stuhler haben Theatertexte geschrieben, die sich schmerzhaft schön mit Gegenwart auseinandersetzen.In Band 2 der Dramatischen Rundschau sind abgedruckt:Ebru Nihan Celkan: Last Park Standing / Eleonore Khuen-Belasi: ruhig blut / Annalena…mehr

Produktbeschreibung
Eine Quote für neue Dramatik! So lautet die Forderung der ersten Dramatischen Rundschau. Weil das Zeitgenössische auf großen Theaterbühnen gezeigt werden will! Denn das Drama bebt weiter. Auch in der Dramatischen Rundschau 02: Ebru Nihan Celkan, Eleonore Khuen-Belasi, Annalena Küspert, Svealena Kutschke, Jakob Nolte, Ewald Palmetshofer, Thomas Perle und Nele Stuhler haben Theatertexte geschrieben, die sich schmerzhaft schön mit Gegenwart auseinandersetzen.In Band 2 der Dramatischen Rundschau sind abgedruckt:Ebru Nihan Celkan: Last Park Standing / Eleonore Khuen-Belasi: ruhig blut / Annalena Küspert: Juri / Svealena Kutschke: zu unseren füßen, das gold, aus dem boden verschwunden / Jakob Nolte: Die Glücklichen und die Traurigen / Ewald Palmetshofer: Die Verlorenen / Thomas Perle: karpatenflecken / Nele Stuhler: Gaia googelt nicht#dasdramalebt
  • Produktdetails
  • Fischer Taschenbücher 70067
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch
  • Artikelnr. des Verlages: 1026023
  • Seitenzahl: 616
  • Erscheinungstermin: November 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 123mm x 38mm
  • Gewicht: 395g
  • ISBN-13: 9783596700677
  • ISBN-10: 3596700671
  • Artikelnr.: 59286915
Autorenporträt
Nolte, Jakob
Jakob Nolte wurde 1988 in Barsinghausen am Deister geboren. Am Landestheater Salzburg kamen sein Stück 'Agnes' und die Bearbeitung der C.W. Gluck-Oper 'Die Pilger von Mekka' zur Uraufführung. Gemeinsam mit Michel Decar entstanden die Stücke 'Helmut Kohl läuft durch Bonn' (UA Theater Bonn) und 'Das Tierreich', welches zum Heidelberger Stückemarkt 2014 eingeladen und mit dem Brüder Grimm-Preis des Landes Berlin gekürt wurde. Mit 'Gespräch wegen der Kürbisse' wurde Jakob Nolte zu den Autorentheatertagen 2016 nach Berlin eingeladen.