Nichts als Gespenster
Zur Bildergalerie

Statt EUR 18,99**
EUR 10,49
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort lieferbar
5 °P sammeln

  • DVD

Jetzt bewerten

Marion, Christine, Nora, Jonas und Irene sind alle auf Reisen in unterschiedlichen Ländern und aus unterschiedlichen Motiven. Doch was sie alle erkennen müssen, ist, dass auch wenn man weit reist und alles Mögliche unternimmt, man sich selbst dabei nicht entkommen kann. Denn die eigenen Probleme und Konflikte sind immer schon da, wohin man auch geht.
Judith Hermann, die gefeierte Autorin, hat ihn überzeugend eingefangen in ihrem titelgebenden Roman, den Sound der Generation X. Jetzt bringt Regisseur Martin Gypkens das Gefühl auf den Punkt in seiner fulminanten Adaption, deren
…mehr

Produktbeschreibung
Marion, Christine, Nora, Jonas und Irene sind alle auf Reisen in unterschiedlichen Ländern und aus unterschiedlichen Motiven. Doch was sie alle erkennen müssen, ist, dass auch wenn man weit reist und alles Mögliche unternimmt, man sich selbst dabei nicht entkommen kann. Denn die eigenen Probleme und Konflikte sind immer schon da, wohin man auch geht.
Judith Hermann, die gefeierte Autorin, hat ihn überzeugend eingefangen in ihrem titelgebenden Roman, den Sound der Generation X. Jetzt bringt Regisseur Martin Gypkens das Gefühl auf den Punkt in seiner fulminanten Adaption, deren Besetzungsliste sich liest wie das Who is Who des jungen deutschen Films.

Er schickt sie auf die Reise, seine Helden, die lieben und sich verlieren, die suchen, ohne zu finden, unterwegs sind, ohne anzukommen. Sei es, wortkarg, über staubige US-Highways, wo Maria Simon und August Diehl eine Geisterjägerin treffen, auf Jamaika, wo Brigitte Hobmeier und Jessica Schwarz flirten, während sich über der Insel ein Hurrikan zusammenbraut, in Island, wo für Wotan Wilke Möhring und Solveig Arnarsdottir in Einsamkeit und Kälte nicht nur die Geysire brodeln, in Venedig, wo Fritzi Haberlandt in Gegenwart ihrer Eltern sofort zur Tochter wird oder einfach nur in der deutschen Provinz, wo sich Karina Plachetka in die neue Liebe (Stipe Erceg) ihrer Freundin verguckt.

Fazit: Die Liebe macht's kompliziert, wohin man auch geht, man entkommt ihr nicht - sich selbst noch weniger.
Quelle/Copyright: Entertainment Media Verlag

Bonusmaterial

Audiokommentar, Interviews, B-Roll, Making of, Filmpremiere
  • Produktdetails
  • EAN: 0886970401296
  • Best.Nr.: 23552297
  • Artikeltyp: Film
  • Anzahl: 1
  • Datenträger: DVD
  • Erscheinungstermin: 2. Juni 2008
  • Hersteller: Universum Film
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren gemäß §14 JuSchG
  • Sprachen: Deutsch
  • Untertitel: Deutsch
  • Regionalcode: 2
  • Bildformat: 1:2, 35/16:9
  • Tonformat: Dolby Digital 5.1
  • Gesamtlaufzeit: 114 Min.
Autorenporträt
Judith Hermann, geboren 1970 in Berlin, journalistische Ausbildung und Zeitungspraktikum in New York. 1997 erhielt sie das Alfred-Döblin-Stipendium der Akademie der Künste. Buchveröffentlichungen. Auszeichnungen: 1998 Literaturförderpreis der Stadt Bremen, 1999 Hugo-Ball-Förderpreis, 2001 Kleist-Preis, 2009 Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg und 2014 Erich Fried Preis. Die Autorin lebt und arbeitet in Berlin.
Rezensionen
Mit ihrer Geschichtensammlung "Nichts als Gespenster" veröffentlichte Judith Herrmann einen Schlüsselroman der Gegenwartsgeneration. Martin Gypkens gelingt es in seiner sensationell besetzten Verfilmung, die Essenz der Vorlage in stimmungsvolle Cinemascope-Bilder zu übersetzen. Zwar kann er die episodische Natur des Stoffes nicht verleugnen, aber trotzdem ist sein Film ein Werk aus einem Guss, dem es an der nötigen Gefälligkeit mangeln mag, um sich auch kommerziell als Überflieger zu erweisen. Eine Empfehlung wert ist er allemal.
Quelle/Copyright: Entertainment Media Verlag
Quelle/Copyright: Entertainment Media Verlag