Die Stadt und die Macht - Anna Loos/Thomas Thieme
Statt 22,99 €**
16,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Versandfertig in ca. 2 Wochen
8 °P sammeln

    Blu-ray Disc

Die engagierte Anwältin und Politikerin Susanne Kröhmer (Anna Loos) will mit den verkrusteten politischen Strukturen in Berlin aufräumen und stellt sich zur Wahl für das Amt der Regierenden Bürgermeisterin von Berlin. In einem unerbittlich geführten Wahlkampf muss sie erkennen, wie gnadenlos die Mechanismen der Macht wirken - sogar in der eigenen Familie. Susanne Kröhmer ist Rechtsanwältin für Jugendstrafrecht und Berliner Abgeordnete der konservativen Partei CDP. Mit ihrem Lebensgefährten Maik (Stephan Kampwirth) will sie endlich eine Familie gründen. Doch der rätselhafte Tod des…mehr

Andere Kunden interessierten sich auch für
Produktbeschreibung
Die engagierte Anwältin und Politikerin Susanne Kröhmer (Anna Loos) will mit den verkrusteten politischen Strukturen in Berlin aufräumen und stellt sich zur Wahl für das Amt der Regierenden Bürgermeisterin von Berlin. In einem unerbittlich geführten Wahlkampf muss sie erkennen, wie gnadenlos die Mechanismen der Macht wirken - sogar in der eigenen Familie.
Susanne Kröhmer ist Rechtsanwältin für Jugendstrafrecht und Berliner Abgeordnete der konservativen Partei CDP. Mit ihrem Lebensgefährten Maik (Stephan Kampwirth) will sie endlich eine Familie gründen. Doch der rätselhafte Tod des Bauunternehmers Oliver Griebnitz (Lars Pape), ihrem Jugendfreund, stellt Susannes Leben völlig auf den Kopf. Als dann noch Bausenator Niemeier (Anian Zollner) überraschend zurücktritt und die große Koalition zerbricht, kommt es zu Neuwahlen in Berlin. Gegen den Willen Maiks und ihres Vaters Karl-Heinz Kröhmer (Thomas Thieme), mächtiger Strippenzieher der CDP, kandidiert Susanne für das Amt der Regierenden Bürgermeisterin. Denn Susanne sieht die Chance eines Neuanfangs für Berlin ohne den schillernden Landesfürsten Degenhardt (Burghart Klaußner) von der sozialdemokratischen SDU. Für eine Stadt, in der Freiheit, Transparenz und Glaubwürdigkeit die zentralen Werte sind.
Der Countdown läuft, noch 60 Tage bis zur Wahl. Mit der Hilfe des brillanten Wahlkampfmanagers Lassnitz (Martin Brambach) gelingt es Susanne, zu dem scheinbar unschlagbaren Degenhardt Boden gut zu machen. Aber Degenhardt schlägt mit schmutzigen Mitteln zurück, und Susanne kann bald selbst ihrem eigenen Vater und auch Maik nicht mehr trauen. Je näher der Wahltag rückt, desto näher kommt der im Fall Oliver Griebnitz recherchierende Journalist Alex Moravek (Carlo Ljubek) der Wahrheit über ein Verbrechen, das direkt zu Susannes Familie führt, auf die Spur. Letztlich muss Susanne entscheiden, welchen Preis für die Macht sie zu zahlen bereit ist...

Folge 01: Freier Fall
Folge 02: Klartext
Folge 03: Verraten
Folge 04: Am Scheideweg
Folge05: Familienbande
Folge 06: Alles, was ich bin

Bonusmaterial

  Interview Anna Loos Interview Burghart Klaussner Interview Friedemann Fromm Interview Frank Strauss Interview Martin Brambach Interview Thomas Thieme Making Of    
  • Produktdetails
  • Anzahl: 2 Blu-ray Discs
  • Hersteller: EuroVideo
  • Gesamtlaufzeit: 270 Min.
  • Erscheinungstermin: 14. Januar 2016
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren gemäß §14 JuSchG
  • Sprachen: Deutsch
  • Regionalcode: 2
  • Bildformat: 1.78:1 / HDTV 1080p
  • Tonformat: Deutsch DD 2.0 Stereo
  • EAN: 4009750301388
  • Artikelnr.: 44069147
Autorenporträt
Thomas Thieme besuchte die Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Zunächst arbeitete er am Theater Magdeburg, am Theater Halle und am Schauspiel Frankfurt am Main. Von 1990 bis 1993 war Thomas Thieme am Burgtheater Wien engagiert und spielte dort unter anderem Brechts "Baal" unter Manfred Karge und den "Impresario" von Smyrna unter Claus Peymann. Von 1993 bis 1997 gehörte Thomas Thieme zum Ensemble der Schaubühne am Lehniner Platz in Berlin. 1998 spielte er am Burgtheater Wien und im Jahr darauf am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg. 1999 bei Luk Percevals "SCHLACHTEN!" wurde er für seinen "Richard III." zum Schauspieler des Jahres 2000 gewählt. Thomas Thieme wirkte in zahlreichen TV- und Kinoproduktionen mit. In der Spielzeit 2000/2001 spielte er den "Faust" am Deutschen Nationaltheater Weimar. Ebenfalls in Weimar führte Thomas Thieme Ende des letzen Jahres auch Regie.