6,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Es war eine wundervolle Nacht, eine solche Nacht, wie sie vielleicht nur vorkommen kann, wenn wir jung sind, lieber Leser." - In dieser Nacht treffen in Petersburg zwei einsame Gestalten aufeinander: der Erzähler, ein "halbkranker Städter" und zugleich lebensfremder Träumer, und die junge, naive Nastenka, die verzweifelt die Rückkehr ihres Geliebten erwartet. Aus der zufälligen Begegnung entwickelt sich eine freundschaftlich-liebevolle Zuneigung. In vier Nächten nehmen sie Zuflucht zu intensiven Dialogen und spenden sich gegenseitig Trost. Doch ihr Traum kann der Realität nicht standhalten ...…mehr

Produktbeschreibung
Es war eine wundervolle Nacht, eine solche Nacht, wie sie vielleicht nur vorkommen kann, wenn wir jung sind, lieber Leser." - In dieser Nacht treffen in Petersburg zwei einsame Gestalten aufeinander: der Erzähler, ein "halbkranker Städter" und zugleich lebensfremder Träumer, und die junge, naive Nastenka, die verzweifelt die Rückkehr ihres Geliebten erwartet. Aus der zufälligen Begegnung entwickelt sich eine freundschaftlich-liebevolle Zuneigung. In vier Nächten nehmen sie Zuflucht zu intensiven Dialogen und spenden sich gegenseitig Trost. Doch ihr Traum kann der Realität nicht standhalten ... Dostojewskis Novelle erschien erstmals 1848 und gehört zu den schönsten Liebesgeschichten der Weltliteratur.
  • Produktdetails
  • insel taschenbuch 4505
  • Verlag: Insel Verlag
  • Originaltitel: Belye noci
  • 7. Aufl.
  • Seitenzahl: 109
  • Erscheinungstermin: 24. Oktober 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 183mm x 116mm x 10mm
  • Gewicht: 115g
  • ISBN-13: 9783458362050
  • ISBN-10: 3458362053
  • Artikelnr.: 33380168
Autorenporträt
Fjodor M. Dostojewski wurde am 11. November 1821 in Moskau geboren und starb am 9. Februar 1881 in St. Petersburg. 1849 wurde er wegen angeblich staatsfeindlicher Aktivität im Petraschewski-Kreis zum Tode verurteilt, dann zu vier Jahren Zwangsarbeit in Sibirien begnadigt. 1859 kehrte er nach St. Petersburg zurück.
Rezensionen
"... eine der schönsten Liebesgeschichten meiner bisherigen Literaturerfahrungen."
Hannes Hilbrecht, Ostsee-Zeitung 04.06.2015