Soziale Medien und Kritische Theorie - Fuchs, Christian
34,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Dieses Buch vermittelt Ihnen ein kritisches Verständnis der komplexen Zusammenhänge und Widersprüche, die den Kern der Beziehung der sozialen Medien zur Gesellschaft ausmachen.Die Neuauflage untersucht Populismus, Rassismus und Nationalismus, stellt das Phänomen der Influencer vor, erklärt den Big Data-Kapitalismus und Imperialismus, untersucht die wachsende Bedeutung von Plattformen, fordert Sie heraus, sich ein wirklich soziales Medium vorzustellen und zu erreichen, das den Zielen einer gerechten und fairen Welt dient, und analysiert schließlich Fake News im Kontext von Facebook und…mehr

Produktbeschreibung
Dieses Buch vermittelt Ihnen ein kritisches Verständnis der komplexen Zusammenhänge und Widersprüche, die den Kern der Beziehung der sozialen Medien zur Gesellschaft ausmachen.Die Neuauflage untersucht Populismus, Rassismus und Nationalismus, stellt das Phänomen der Influencer vor, erklärt den Big Data-Kapitalismus und Imperialismus, untersucht die wachsende Bedeutung von Plattformen, fordert Sie heraus, sich ein wirklich soziales Medium vorzustellen und zu erreichen, das den Zielen einer gerechten und fairen Welt dient, und analysiert schließlich Fake News im Kontext von Facebook und Cambridge Analytica.Dieses Buch ist ein wesentlicher Leitfaden für jeden, der kritisch verstehen will, wie wir zum digitalen Kapitalismus gekommen sind und was wir dagegen tun können.
  • Produktdetails
  • Verlag: UTB / UVK
  • 2., überarb. Aufl.
  • Seitenzahl: 623
  • Erscheinungstermin: 15. Februar 2021
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 149mm x 43mm
  • Gewicht: 916g
  • ISBN-13: 9783825255008
  • ISBN-10: 382525500X
  • Artikelnr.: 60760205
Inhaltsangabe
Abbildungsverzeichnis 9Tabellenverzeichnis 11Vorwort zur dritten englischen und zweiten deutschen Ausgabe 13Vorwort zur ersten deutschen Ausgabe 16I. Grundlagen 21Einleitung: Soziale Medien und Kritische Theorie 231.1 Überblick 231.2 Was ist kritisches Denken und warum ist es wichtig? 261.3 Was ist die Kritische Theorie? 321.4 Ansätze der Kritischen Theorie 43Was sind soziale Medien? 532.1 Überblick 532.2 Web 2.0 und soziale Medien 552.3 Die Notwendigkeit der Gesellschaftstheorie zum Verständnis der sozialen Medien 572.4 Soziale Medien mit Durkheim, Weber, Marx und Tönnies erklären 672.5 Ein Modell der Kommunikation auf sozialen Medien 762.6 Die Veränderungen der Digitalen Kommunikation in der Coronavirus-Krise 782.7 Schlussfolgerungen 83Der Big Data-Kapitalismus 873.1 Überblick 873.2 Big Data 883.3 Der Big Data-Kapitalismus 893.4 Die Probleme des Big Data-Kapitalismus 983.5 Alternativen zum Big Data-Kapitalismus 1053.6 Der digitale Positivismus von Big Data: Die Erforschung sozialer Medien als Big Data Analytics und Computational Social Science 1103.7 Schlussfolgerungen 116II. Plattformen 121Die Macht und politische Ökonomie sozialer Medien.. 1234.1 Überblick 1234.2 Die Grenzen der Partizipation auf sozialen Medien 1244.3 Der Zyklus der Kapitalakkumulation 1374.4 Kapitalakkumulation und soziale Medien 1404.5 Die internationale Teilung der digitalen Arbeit 1504.6 Digitale Arbeit auf Facebook, Sklavenarbeit und Hausarbeit: Gemeinsamkeiten und Unterschiede 1614.7 Schlussfolgerungen 174Google: Eine gute oder böse Suchmaschine? 1805.1 Überblick 1805.2 Googles politische Ökonomie 1825.3 Googologie: Google und Ideologie 1915.4 Arbeit bei Google 1955.5 Google: Gott und der Teufel in einem Unternehmen 2025.6 Google und der Staat: Monopolmacht und Steuervermeidung 2065.7 Schlussfolgerungen 216Facebook und WhatsApp: Überwachung im Zeitalter der Falschnachrichten 2216.1 Überblick 2216.2 Die politische Ökonomie von Facebook 2226.3 Die politische Ökonomie von WhatsApp
Rezensionen
Aus: lehrerbibliothek - Dieter Bach - 15.03.2021
[...] Der kritische Zugang zu den Neuen Medien und den Prozess der Kommunikation durch Soziale Medien in modernen Gesellschaften ist in dieser umfassenden Form einzigartig. Sozialwissenschaftliche, philosophische und technologische Aspekte werden gleichermaßen thematisiert. Nicht nur ökonomische Aspekte sondern vor allem auch politische Themen wie partizipative Kultur, Ideologiekritik, Demokratietheorien, Populismus, Rassismus und Nationalismus, Big Data-Kapitalismus und Imperialismus stehen im Vordergrund.