112,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 5,51 € monatlich
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Dieser Band umfasst 56 Beiträge in deutscher, englischer und französischer Sprache, die auf dem 44. Linguistischen Kolloquium im September 2009 an der Neuen Bulgarischen Universität in Sofia gehalten wurden. Vortragende aus Europa, Asien und Australien behandelten unter dem Thema Globalisierung, interkulturelle Kommunikation und Sprache die vielschichtigen Einflüsse der Globalisierung und der neuen Medien auf die Sprache aus unterschiedlichen Perspektiven. Fragestellungen der gegenseitigen Beziehungen zwischen Sprache und Politik, Sprache und Kultur, Sprache und Gesellschaft werden in Bezug…mehr

Produktbeschreibung
Dieser Band umfasst 56 Beiträge in deutscher, englischer und französischer Sprache, die auf dem 44. Linguistischen Kolloquium im September 2009 an der Neuen Bulgarischen Universität in Sofia gehalten wurden. Vortragende aus Europa, Asien und Australien behandelten unter dem Thema Globalisierung, interkulturelle Kommunikation und Sprache die vielschichtigen Einflüsse der Globalisierung und der neuen Medien auf die Sprache aus unterschiedlichen Perspektiven. Fragestellungen der gegenseitigen Beziehungen zwischen Sprache und Politik, Sprache und Kultur, Sprache und Gesellschaft werden in Bezug auf die interkulturelle Kommunikation und die Entwicklungstendenzen der Sprache analysiert.
  • Produktdetails
  • Linguistik International .33
  • Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers
  • Artikelnr. des Verlages: .265530, 265530
  • Neuausg.
  • Seitenzahl: 601
  • Erscheinungstermin: 31. Oktober 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 218mm x 154mm x 43mm
  • Gewicht: 910g
  • ISBN-13: 9783631655306
  • ISBN-10: 3631655304
  • Artikelnr.: 41728537
Autorenporträt
Maria Grozeva-Minkova ist Professorin für Germanistische Linguistik an der Neuen Bulgarischen Universität in Sofia. Ihre Schwerpunkte sind kontrastive Linguistik, Diskursanalyse, Spracherwerb und interkulturelle Kommunikation.
Boris Naimushin ist Assoc. Professor am Department für Anglistik der Neuen Bulgarischen Universität. Er befasst sich mit Theorie und Praxis der Übersetzungswissenschaft, Methodik der Dolmetscherausbildung und kontrastiver Linguistik.
Inhaltsangabe
Inhalt: Dietmar Goltschnigg: Identitäten und Identitätskrisen in "Kakanien" - Christo Todorov: Die Globalisierung und die Sprache der Wissenschaft - Mustafa Z. Altan: Culture, language and globalization: Challenges for instructors teaching intercultural communication - Pawel Bak: Sprachliche Formen des Verhüllens in der interkulturellen Relation. Zum Gebrauch von Euphemismen in öffentlichen Diskursen - Emilia Bascheva: Zur kontrastiven Beschreibung des Kontrollphänomens bei deutschen und bulgarischen Verben der Handlungssteuerung - Krastanka Bozhinova: Compétence plurilingue spécialisée pour les filières d'études européennes - Stojan Bracic: Aspekte der funktionalen Textperspektive - Abraham Peter ten Cate: Tempus im Aktiv und Passiv - Anastasia Christodoulou: Intercultural communication and semiotic analysis in foreign language teaching materials - Ioana-Narcisa Cretu: Kommunikationsgrenzen in der Übersetzung - Isabel de la Cruz-Cabanillas/Cristina Tejedor-Martínez: Anglicisms everywhere! The influence of English as a global language - Lyaysan Denislamova-Marroquin/Tatyana Shabanova: Semantic types of predicates in weather forecasts - Emilia Dentschewa: Die Sprache früher Bibelübersetzungen - "Experimentiersprache" erster volkssprachlicher Schriftlichkeit im Gefolge spätantiker und frühmittelalterlicher Globalisierungsprozesse in Europa - Karin Ebeling: Dissecting Current Language Use: Contesting Ideologies - Anneliese Gottschalk/Klaus-Dieter Gottschalk: Rhetorik im Dienste der Transplantationsmedizin - Klaus-Dieter Gottschalk: Hedging and Concealed Knowledge: I don't know that p - Maria Grozeva-Minkova: "Wir" oder "ich"? Oder über Hedging in der deutschen Wissenschaftssprache - Milka Hadjikoteva: Conceptual Metaphors and Intercultural Awareness - Irina Ivanova: Vielsprachigkeit im Kontext der globalisierten Welt - Stalina Katajewa: Politolinguistik: Fachterminologisches Instrumentarium der politischen Sprache - Reneta Kileva-Stamenova: Kulturspezifische Informationen in bulgarischen und deutschen öffentlichen Urkunden und Probleme ihrer Übersetzung - Teodora Kiryakova-Dineva: Interkulturelles Lernen und Kommunikation durch Zwillingsformeln aus dem Deutschen, Bulgarischen und Englischen - Tzvetilena Krasteva: Representations du temps (étude comparée français - bulgare) - Wilfried Kürschner: Zwischen "mochte" und "Möchtegern": Die "möchte"-Lücke im Deutschen - Anelia Lambova: Der Renarrativ im Bulgarischen - neue Tendenzen? - Ilaria Meloni: Fußballfan-Kommunikation in Deutschland und in Italien. Eine semiologische und linguistische Studie - Ivan Merdzhanov: Lernerbezogene Voraussetzungen zum Einsatz von WBT im Fachsprachenunterricht für Medizinstudenten - Boris Naimushin: The interpreter as performer - Slavka Nikolic/Mirjana M. Savic: Comparative analysis of active and passive dictionary and Children with hearing damaged at elementary school age - Bruno Osimo: Modernity in Lûdskanov's thought and terminological issues of translation along the East-West line - Mikaela Petkova-Kessanlis: Call for Papers - eine Textsorte des (globalisierten) wissenschaftlichen Diskurses - Raúl Sánchez Prieto: Linguistische Analyse deutscher und bulgarischer Corporate Blogs - Reinhard Rapp: Generating Thesauri of Orthographically Similar Words - Elena Savova: Ermittlung von Prozessen, Problemen und Strategien des Textverstehens durch Protokolle des paarweisen lauten Denkens - Oleg Shabanov: Formation of cross-cultural competences while teaching English at linguistic departments - Tanja Skerlavaj: Zum Begriff "Mehrdeutigkeit" - Kazimierz A. Sroka: Zero determiner in interlanguage