Die Verwandtschaftsbeziehungen zwischen den Südbalkanischen Romani-Dialekten - Boretzky, Norbert
71,60 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Bislang gab es noch keine ausführlichen Darstellungen der Dialekte des europäischen Romani und ihrer sprachgeschichtlichen Beziehungen zueinander. Hier wird zum ersten Mal eine Dialektgruppe phonologisch und besonders morphologisch vergleichend gesichtet, auf ältere gemeinsame Vorformen zurückgeführt und die Herausbildung der Divergenzen nachgezeichnet. Die Arbeit ist mit einem umfangreichen Anhang von dialektgeographischen Karten versehen, ebenfalls eine Novität in der Tsiganologie. Die hier untersuchten Dialekte bilden nur eine sehr lose Einheit, die sich am ehesten durch ein Netzwerk von…mehr

Produktbeschreibung
Bislang gab es noch keine ausführlichen Darstellungen der Dialekte des europäischen Romani und ihrer sprachgeschichtlichen Beziehungen zueinander. Hier wird zum ersten Mal eine Dialektgruppe phonologisch und besonders morphologisch vergleichend gesichtet, auf ältere gemeinsame Vorformen zurückgeführt und die Herausbildung der Divergenzen nachgezeichnet. Die Arbeit ist mit einem umfangreichen Anhang von dialektgeographischen Karten versehen, ebenfalls eine Novität in der Tsiganologie. Die hier untersuchten Dialekte bilden nur eine sehr lose Einheit, die sich am ehesten durch ein Netzwerk von gemeinsamen Zügen zwischen jeweils benachbarten Dialekten konstituiert.
  • Produktdetails
  • Sinti- und Romastudien .27
  • Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers
  • Artikelnr. des Verlages: 35070
  • Neuausg.
  • Seitenzahl: 294
  • Erscheinungstermin: 1. Oktober 1999
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 146mm x 20mm
  • Gewicht: 400g
  • ISBN-13: 9783631350706
  • ISBN-10: 3631350708
  • Artikelnr.: 25968633
Autorenporträt
Der Autor: Norbert Boretzky wurde 1935 geboren. Studium der Slavistik und der historisch-vergleichenden Sprachwissenschaft. Professor für historische Sprachwissenschaft. Beschäftigung mit Problemen des Sprachwandels und der Erklärung von Sprachwandel, weiter mit Sprachkontakt und Interferenzphänomenen, besonders anhand der Balkansprachen, der Kreolsprachen und des Romani. Aufnahme von Romani-Dialekten.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt: Probleme der Gliederung der Romani-Dialekte - Darstellung der Phonologie, Morphologie und Lexik der südbalkanischen Dialekte: Gemeinsamkeiten und Divergenzen - Anhang von etwa 90 dialektgeographischen Karten.