Ernährung in der Altenpflege
32,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Bedarfsgerechte Ernährung im AlterAlles, was Sie zur Ernährung im Alter wissen müssen: - Zusammensetzung von der Nahrung bis zur Deckung des Nährstoffbedarfs- soziale Gestaltung der Mahlzeiten bis zur Organisation von "Essen auf Rädern"- Ernährung und Verpflegung als interdisziplinäre Aufgabe- ernährungsbedingte Erkrankungen (z.B. Adipositas) bis zu Erkrankungen mit der Notwendigkeit einer besonderen Ernährung (z.B. Diabetes)Mit Fallbeispielen, damit Sie alles noch besser verstehen. Das ideale Praxisbuch für die stationäre und ambulante Pflege.…mehr

Produktbeschreibung
Bedarfsgerechte Ernährung im AlterAlles, was Sie zur Ernährung im Alter wissen müssen: - Zusammensetzung von der Nahrung bis zur Deckung des Nährstoffbedarfs- soziale Gestaltung der Mahlzeiten bis zur Organisation von "Essen auf Rädern"- Ernährung und Verpflegung als interdisziplinäre Aufgabe- ernährungsbedingte Erkrankungen (z.B. Adipositas) bis zu Erkrankungen mit der Notwendigkeit einer besonderen Ernährung (z.B. Diabetes)Mit Fallbeispielen, damit Sie alles noch besser verstehen. Das ideale Praxisbuch für die stationäre und ambulante Pflege.
  • Produktdetails
  • Verlag: Elsevier, München; Urban & Fischer
  • 2. Aufl.
  • Erscheinungstermin: 17. Mai 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 241mm x 172mm x 12mm
  • Gewicht: 422g
  • ISBN-13: 9783437276811
  • ISBN-10: 3437276816
  • Artikelnr.: 37517447
Autorenporträt
Claudia Menebröcker ist Diätassistentin für Geriatrische und Enterale Ernährungstherapie und Fachwirtin für Organisation und Führung/Schwerpunkt Sozialwesen und B.A. in den Fächern Sozialwissenschaften und Erziehungswissenschaft. Sie hat in verschiedenen Krankenhäusern gearbeitet und war Leiterin des Bereichs Ernährung und Diätetik in einem Catering-Unternehmen. Seit 2004 ist sie selbstständig tätig in der Beratung und Fortbildung zur Ernährung und Verpflegung von Senioren.

Dr. Christine Smoliner studierte Ernährungswissenschaften an der Universität Wien. Nach fünf Jahren Tätigkeit in der klinischen Forschung in den Bereichen Ernährungsmedizin und Genetik an der Charité Universitätsmedizin Berlin und am King's College London wechselte sie 2010 an das St. Marien-Hospital Borken. Dort leitet sie das klinische Ernährungsteam, arbeitet in der praktischen Umsetzung der Ernährungstherapie und betreut ernährungsmedizinische Studien vor Ort. Ihre Promotion schloss sie zum Thema der krankheitsbedingten Mangelernährung bei geriatrischen Patienten und Tumorpatienten ab.
Inhaltsangabe
1. Grundlagen der Ernährung
1.1 Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen
1.2 Essgeschichte prägt Bedürfnisse
1.3 Vollwertige Ernährung
1.4 Nährstoffe in den Lebensmitteln
1.5 Zusatzinfo: Der Weg der Nahrung durch den Körper
1.6 Zusatzinfo: Hinweise zu Genussmitteln 2 Mangelernährung als zentrales Ernährungsproblem alter Menschen
2.1 Mangelernährung
2.2 Bestimmung des Ernährungszustands
2.3 Screening: Erkennung einer Mangelernährung
2.4 Assessment: Ursachenanalyse bei Mangelernährung
2.5 Pflegeplanung bei Ernährungsproblemen 3 Behandlung einer Mangelernährung
3.1 Berücksichtigung von Bedürfnissen
3.2 Kompensation von Beeinträchtigungen
3.3 Gestaltung des Umfelds
3.4 Einfluss von Medikamenten
3.5 Zusatzinfo: Basishygiene beim Kochen und Backen mit Pflegebedürftigen
3.6 Zusatzinfo: Appetit, Durst, Geruchs- und Geschmacksempfinden 4 Deckung des Nährstoffbedarfs
4.1 Berechnung des Energie-, Nährstoff- und Flüssigkeitsbedarfs
4.2 Erfassung der Energie-, Nährstoff- und Flüssigkeitszufuhr (Ess- und Trinkprotokoll)
4.3 Sicherstellung einer ausreichenden Nährstoff- und Flüssigkeitszufuhr
4.4 Zusatzinfo: Künstliche Ernährung 5 Ernährung und Verpflegung als interdisziplinäre Aufgabe
5.1 Schnittstellen im Ernährungsmanagement
5.2 Ernährungs- und Verpflegungskonzept
5.3 Kommunikation zwischen Pflegenden und Küchenteam 6 Ernährungsmitbedingte und ernährungsrelevante Erkrankungen
6.1 Stoffwechselerkrankungen
6.2 Herz-Kreislauf-Erkrankungen
6.3 Magen- und Darmerkrankungen
6.4 Lebererkrankungen
6.5 Gallenblasen- und Gallenwegserkrankungen
6.6 Bauchspeicheldrüsenerkrankungen
6.7 Lebensmittelallergien und -unverträglichkeiten
6.8 Nierenerkrankungen
6.9 Erkrankungen des Bewegungsapparats