10,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Martin Hielscher porträtiert Uwe Timm
Uwe Timm, geboren 1940 in Hamburg, ist einer der erfolgreichsten deutschen Schriftsteller. Geschichten faszinierten ihn schon als Kind, gebannt lauschte er den Erzählungen seiner Tante und ihrer Gästeschar im Hamburger "Gängeviertel". Uwe Timm gehört zu den wichtigsten Vertretern der 68er-Generation. Die Aufarbeitung dieser Zeit sowie der deutschen NS-Vergangenheit ist ein wesentlicher Aspekt seines Schaffens. Außerordentlich erfolgreich wurde er auch als Kinderbuchautor. Für seine Werke erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, u.a. 2001 den Großen…mehr

Produktbeschreibung
Martin Hielscher porträtiert Uwe Timm

Uwe Timm, geboren 1940 in Hamburg, ist einer der erfolgreichsten deutschen Schriftsteller. Geschichten faszinierten ihn schon als Kind, gebannt lauschte er den Erzählungen seiner Tante und ihrer Gästeschar im Hamburger "Gängeviertel". Uwe Timm gehört zu den wichtigsten Vertretern der 68er-Generation. Die Aufarbeitung dieser Zeit sowie der deutschen NS-Vergangenheit ist ein wesentlicher Aspekt seines Schaffens. Außerordentlich erfolgreich wurde er auch als Kinderbuchautor. Für seine Werke erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, u.a. 2001 den Großen Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Bekannte Werke sind u.a. ›Am Beispiel meines Bruders‹ und ›Die Entdeckung der Currywurst‹.
  • Produktdetails
  • dtv Taschenbücher Bd.31081
  • Verlag: Dtv
  • Seitenzahl: 192
  • Erscheinungstermin: 1. Mai 2007
  • Deutsch
  • Abmessung: 191mm x 124mm x 19mm
  • Gewicht: 279g
  • ISBN-13: 9783423310819
  • ISBN-10: 3423310812
  • Artikelnr.: 13312618
Autorenporträt
Hielscher, Martin
Martin Hielscher, geboren 1957, studierte Literaturwissenschaft und Philosophie, arbeitete als Autor, Redakteur, Übersetzer und Dozent, war Lektor in verschiedenen Verlagen und ist heute Programmleiter für Literatur beim Verlag C.H.Beck in München.
Rezensionen
"Martin Hielscher schreibt über einen profilierten Schriftsteller, der aus der Familie heraus über die Gesellschaft schreibt und aus der gesellschaftlichen Sicht über die eigene Familie."
titel-forum.de Mai 2007
Bernd Stephan und Sebastian Dunkelberg lesen die ganzen Merkwürdig- und Hintergründigkeiten extra dry vor; abenteuerlich ist das meiste von Haus aus genug. Und am Schluss redet der grundsympathische Uwe Timm selbst. Da bekommt der Raum augenblicklich Temperatur. DIE ZEIT