Großes Wappen-Bilder-Lexikon - Neubecker, Ottfried
24,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Alltäglich begegnen uns Wappen auf Spaziergängen, in Mantel- und Degenfilmen, auf manchem Briefbogen oder in historischen Museen, um nur einige Beispiele zu nennen. Wieder entfacht ist der Trend zur Gestaltung eines Familienwappens. Für alle, die nach ihrem Familienwappen suchen oder gar selbst eins gestalten möchten, ist dieses Buch eine wahre Fundgrube.
Abgebildet sind über 21.000 Wappenabbildungen in präziser Zeichnung nach heraldischen Figuren geordnet, wie geometrische Zeichen, Symbole, Lebewesen, Pflanzen oder leblose Gegenstände. Umfangreiche Register - ein Namensregister sowie ein
…mehr

Produktbeschreibung
Alltäglich begegnen uns Wappen auf Spaziergängen, in Mantel- und Degenfilmen, auf manchem Briefbogen oder in historischen Museen, um nur einige Beispiele zu nennen. Wieder entfacht ist der Trend zur Gestaltung eines Familienwappens. Für alle, die nach ihrem Familienwappen suchen oder gar selbst eins gestalten möchten, ist dieses Buch eine wahre Fundgrube.

Abgebildet sind über 21.000 Wappenabbildungen in präziser Zeichnung nach heraldischen Figuren geordnet, wie geometrische Zeichen, Symbole, Lebewesen, Pflanzen oder leblose Gegenstände. Umfangreiche Register - ein Namensregister sowie ein Figuren- und Symbolregister - erleichtern dem Suchenden die Benutzung des Lexikons.

Das Standardwerk der Wappenkunde ist unentbehrlich für jeden Kunsthistoriker, Bibliothekar, Genealogen, Familien- und Heimatforscher, Denkmalpfleger, Antiquitätenhändler und Kunstliebhaber zur Bestimmung von heraldischen Elementen auf alten Bildern, Siegelringen, Schmuckstücken, Büchern und Briefschaften usw.
  • Produktdetails
  • Verlag: Battenberg
  • 3. Aufl.
  • Seitenzahl: 1147
  • Erscheinungstermin: Oktober 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 305mm x 225mm x 58mm
  • Gewicht: 2740g
  • ISBN-13: 9783866460386
  • ISBN-10: 3866460384
  • Artikelnr.: 23823911
Autorenporträt
Dr. Ottfried Neubecker (1908 - 1992) gilt als der Papst der Wappenkunde. Als Träger des Bundesverdienstkreuzes und zahlreicher anderer ausländischer Orden und Ehrenzeichen war er Ehren- und korrespondierendes Mitglied in nationalen und internationalen heraldischen Gesellschaften. Er beschäftigte sich bereits seit den frühen 20er Jahren mit Heraldik und dokumentierte sein lebenslanges wissenschaftliches Schaffen in zahlreichen Buchveröffentlichungen, von denen heute noch viele unverzichtbar für die Erforschung von Wappen sind.