16,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Beim Wandern die Spuren vergangener Zeiten entdecken - wo wäre das schöner als auf der Schwäbischen Alb! Vorbei an Felsenriffen eines tropischen Meeres, an Vulkanen und Meteoriteneinschlägen, an den Werkstätten der Eiszeitjäger und hinauf zu Burgruinen in bester Aussichtslage. Elementare Naturkräfte erleben und sich mit allen Sinnen öffnen, der verborgenen Geschichte einer Landschaft nachspüren oder einfach mal zwischendurch Entschleunigen und Kraft tanken: Das bietet dieser Wanderführer aus der Wander-Reihe "Mit Geist und Füßen". Im Format für die Jackentasche ist dieses Buch idealer Anreger…mehr

Produktbeschreibung
Beim Wandern die Spuren vergangener Zeiten entdecken - wo wäre das schöner als auf der Schwäbischen Alb! Vorbei an Felsenriffen eines tropischen Meeres, an Vulkanen und Meteoriteneinschlägen, an den Werkstätten der Eiszeitjäger und hinauf zu Burgruinen in bester Aussichtslage. Elementare Naturkräfte erleben und sich mit allen Sinnen öffnen, der verborgenen Geschichte einer Landschaft nachspüren oder einfach mal zwischendurch Entschleunigen und Kraft tanken: Das bietet dieser Wanderführer aus der Wander-Reihe "Mit Geist und Füßen". Im Format für die Jackentasche ist dieses Buch idealer Anreger und Begleiter für die Entschleunigung und kleine Auszeit vom Alltag.Mit konkreten Tourenvorschlägen mit Wanderkarten für Kurzurlaube, Wochenendausflüge, Tagestouren und Halbtagswanderungen.
  • Produktdetails
  • Mit Geist und Füßen
  • Verlag: Belser / Kosmos (Franckh-Kosmos)
  • Artikelnr. des Verlages: 02840
  • 1. Auflage
  • Seitenzahl: 160
  • Erscheinungstermin: 12. Juni 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 132mm x 15mm
  • Gewicht: 348g
  • ISBN-13: 9783763028405
  • ISBN-10: 3763028404
  • Artikelnr.: 58927491
Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 12.05.2021

Nach drinnen

Aus der Flut von Büchern über die Schwäbische Alb ragt der Band von Felicitas Wehnert, die viele Jahre die SWR Fernsehredaktion Landeskultur und Feature leitete, hervor wie ein Kalkriff aus dem Jurameer. Ihre "geheimnisvollen Wanderungen" gehen zu Burgen und Klöstern, zu Höhlen und Schluchten. Dabei sind Felicitas Wehnert und ihr Mann, von dem die Fotos stammen, auch zu wenig bekannten Zielen aufgebrochen. Man muss die Alb wirklich gut kennen, um den Weg zum Heldenfinger Kliff zu finden. So anschaulich beschreibt sie den eher kümmerlichen Rest einer einstigen Uferbegrenzung, dass man sich dort, auf der kargen Ostalb, tatsächlich das Molassemeer vorstellen kann, wie es an die Kalkfelsen brandete - vor zweiundzwanzig Millionen Jahren. Weiter geht die Tour ins Hungerbrunnental, das nun wirklich niemand außerhalb des Landkreises kennt. Andere Ausflüge führen zu berühmteren Orten, etwa zu Höhlenkünstlern bei Blaubeuren, die die "Venus vom Hohle Fels" schufen, eine pummelige Elfenbeinfigur. Die Texte sind sachlich, aber sehr anschaulich. Nicht schwärmerisch, aber angetan vom Gegenstand des Beschriebenen - der Alb mit ihren Mythen und ihrer sagenhaften Vergangenheit. Zu jeder der neunzehn Touren gibt es Ratschläge zur Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr, zu Gaststätten und zu Museen und natürlich zur Länge und Dauer der Wanderungen.

bär

"Geheimnisvolle Wanderungen auf der Schwäbischen Alb. Was Landschaften erzählen" von Felicitas Wehnert (Text) und Manfred Schäffler (Fotos). Belser Verlag, Stuttgart 2020. 160 Seiten, 140 Fotos. Broschiert, 16 Euro.

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr