Zweifelsfälle der deutschen Rechtschreibung - Stang, Christian
5,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

In diesem Buch soll anhand typischer Zweifelsfälle der deutschen Orthografie gezeigt werden, dass es möglich ist, die gültigen Regeln so aufzubereiten, dass diese den Charakter, der ihnen größtenteils - aus meiner Sicht völlig zu Unrecht - anhaftet, verlieren. Hierbei gilt es, die orthografischen Regeln so zu formulieren, dass sie für Laien und Personen, die Deutsch als Fremd- bzw. Zweitsprache erlernen, leicht erfasst und in der Praxis möglichst reibungslos auf vergleichbare Fälle übertragen werden können. Konkret soll dieses Ziel durch die Konzeption eines Frage-und-Antwort-Spiels erreicht werden.…mehr

Produktbeschreibung
In diesem Buch soll anhand typischer Zweifelsfälle der deutschen Orthografie gezeigt werden, dass es möglich ist, die gültigen Regeln so aufzubereiten, dass diese den Charakter, der ihnen größtenteils - aus meiner Sicht völlig zu Unrecht - anhaftet, verlieren. Hierbei gilt es, die orthografischen Regeln so zu formulieren, dass sie für Laien und Personen, die Deutsch als Fremd- bzw. Zweitsprache erlernen, leicht erfasst und in der Praxis möglichst reibungslos auf vergleichbare Fälle übertragen werden können. Konkret soll dieses Ziel durch die Konzeption eines Frage-und-Antwort-Spiels erreicht werden.
  • Produktdetails
  • Verlag: Praesens Verlag
  • Seitenzahl: 76
  • Erscheinungstermin: 25. Juni 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 141mm x 10mm
  • Gewicht: 121g
  • ISBN-13: 9783706908351
  • ISBN-10: 3706908352
  • Artikelnr.: 42404194
Autorenporträt
Christian Stang, geboren 1975, wurde 2011 die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Der als "Regensburger Rechtschreibpapst" bekannt gewordene Autor wird damit für die Verdienste um die deutsche Sprache geehrt.

"Von Ihren vielfältigen Verdiensten, die Sie im Zusammenhang mit dem Erhalt und der Pflege der deutschen Sprache erworben haben, war der Bundespräsident tief beeindruckt. Mit Anerkennung und Respekt hat er davon gelesen, dass und wie Sie sich seit Ihrem 13. Lebensjahr der Förderung des oft unterschätzten, aber in Wirklichkeit unschätzbaren Kulturgutes widmen", heißt es in einem Schreiben.

Mittlerweile lehrt Christian Stang an der Universität Regensburg fehlerfreies Schreiben. Des Weiteren berät er die Stadt Regensburg bei Straßennamen und das Institut Papst Benedikt XVI. bei der Herausgabe der Schriften Joseph Ratzingers.