Otto Ludwigs Agnes-Bernauer-Fragmente - Rüsing, Hans-Peter
56,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die literatur- und sozialgeschichtliche Analyse der größtenteils unvollendeten Agnes-Bernauer-Dramen Otto Ludwigs zeigt exemplarisch den Grund für die Krise des Dramas im bürgerlichen Realismus: Im Drama ließen sich die Widersprüche der bürgerlichen Gesellschaft kaum mehr zusammenzwingen. Für Konstruktionsschwierigkeiten und Kompositionsprobleme, die der literarische Ausdruck dieser nicht zu versöhnenden gesellschaftlichen Widersprüche waren, zeigte sich das Drama wegen seiner ungleich strengeren Bauform viel anfälliger als der locker gebaute, episodische Roman.…mehr

Produktbeschreibung
Die literatur- und sozialgeschichtliche Analyse der größtenteils unvollendeten Agnes-Bernauer-Dramen Otto Ludwigs zeigt exemplarisch den Grund für die Krise des Dramas im bürgerlichen Realismus: Im Drama ließen sich die Widersprüche der bürgerlichen Gesellschaft kaum mehr zusammenzwingen. Für Konstruktionsschwierigkeiten und Kompositionsprobleme, die der literarische Ausdruck dieser nicht zu versöhnenden gesellschaftlichen Widersprüche waren, zeigte sich das Drama wegen seiner ungleich strengeren Bauform viel anfälliger als der locker gebaute, episodische Roman.
  • Produktdetails
  • Historisch-kritische Arbeiten zur deutschen Literatur .16
  • Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers
  • Artikelnr. des Verlages: .47278, 47278
  • Neuausg.
  • Seitenzahl: 243
  • Erscheinungstermin: 1. Juni 1994
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 152mm x 12mm
  • Gewicht: 320g
  • ISBN-13: 9783631472781
  • ISBN-10: 3631472781
  • Artikelnr.: 25957380
Autorenporträt
Der Autor: Hans-Peter Rüsing studierte an der Universität Münster Germanistik und Latein und absolvierte am Studienseminar Paderborn das Referendariat für das Lehramt der Sekundarstufen I und II.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt: Die Krise des Dramas im bürgerlichen Realismus - Fragmenttheorie- Die Wahrnehmung gesellschaftlicher Widersprüche im frühen bürgerlichen Realismus - Produktive Rezeption des aufklärerischen Dramas - Innovation in der Modellierung des Agnes-Bernauer-Stoffes.