Frankreich-Deutschland: Transkulturelle Perspektiven. France-Allemagne: Perspectives transculturelles
81,95
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 4,00 monatlich
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Frankreich-Deutschland/Deutschland-Frankreich: Vorbild, Trugbild, Wunschbild, Spiegelbild? Karl Heinz Götze, dem diese Festschrift gewidmet ist, erkundet diese Frage in seiner Forschung immer wieder, unter den verschiedensten Blickwinkeln, in den verschiedensten Bereichen. Von eben dieser Vielfalt der Erscheinungsformen deutsch-französischen Kulturtransfers zeugen die hier publizierten Beiträge deutscher und französischer Forscher. Sie präsentieren transkulturelle Streifzüge vom 17. Jahrhundert bis in die Gegenwart, in denen die unterschiedlichsten Aspekte der beiden Kulturen in ihren…mehr

Produktbeschreibung
Frankreich-Deutschland/Deutschland-Frankreich: Vorbild, Trugbild, Wunschbild, Spiegelbild? Karl Heinz Götze, dem diese Festschrift gewidmet ist, erkundet diese Frage in seiner Forschung immer wieder, unter den verschiedensten Blickwinkeln, in den verschiedensten Bereichen. Von eben dieser Vielfalt der Erscheinungsformen deutsch-französischen Kulturtransfers zeugen die hier publizierten Beiträge deutscher und französischer Forscher. Sie präsentieren transkulturelle Streifzüge vom 17. Jahrhundert bis in die Gegenwart, in denen die unterschiedlichsten Aspekte der beiden Kulturen in ihren Wechselbeziehungen untersucht werden. Die Vielfalt der Perspektiven reicht von der Literatur und der Geschichte, der Ideengeschichte und der Linguistik, über die Malerei und den Film bis hin zur Esskultur.
France-Allemagne/Allemagne-France : modèle, mirage, miroir ? Karl Heinz Götze, à qui sont dédiés ces mélanges, explore sans relâche cette question dans ses recherches, à partir de différents points de vue et dans les domaines les plus variés. Ce volume, composé de contributions de chercheurs allemands et français, se veut à l'image de cette diversité due aux multiples facettes des transferts culturels franco-allemands. Il présente des explorations transculturelles du XVIIe siècle à nos jours, qui éclairent les aspects les plus divers des relations entre les deux cultures. L'éventail des perspectives s'étend de la littérature à la culture culinaire, en passant par l'histoire, l'histoire des idées, la linguistique, la peinture et le film.
  • Produktdetails
  • Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers
  • Artikelnr. des Verlages: 263299
  • Neuausg.
  • Seitenzahl: 488
  • Erscheinungstermin: 30. Juli 2013
  • Deutsch, Französisch
  • Abmessung: 216mm x 157mm x 37mm
  • Gewicht: 760g
  • ISBN-13: 9783631632994
  • ISBN-10: 3631632991
  • Artikelnr.: 39061840
Inhaltsangabe
Inhalt/Contenu : Marion Picker: Worte - Wolfgang Fink/Ingrid Haag/Katja Wimmer : Avant-Propos - Christiane Solte-Gresser: Deutsch-französische Spiegelverhältnisse bei Jean de La Fontaine - Wolfgang Fink: "Das Licht der Vernunft und wahren Religion" - Anmerkungen zur Inthronisierung der Reformation als deutschem Erinnerungsort - Georg Bollenbeck: Selbstbilder, Fremdbilder, Feindbilder: "Kultur" und "civilisation" - Wolfgang Matzat : Roman romantique et communautés imaginées: Corinne de Mme de Staël - Hélène Barrière : Hoffmann le " fantastiqueur " ou le reflet perdu? Die Abenteuer der Sylvester-Nacht en traduction française - Gerhard Neumann: Gedächtnismahl. Rumohrs Geist der Kochkunst und Friedrich von Hardenbergs Geistliche Lieder - David Weber : Regards croisés sur la société franco-allemande de Cassel sous le roi Jérôme - Bernhard Greiner: Wiederholung und gedrängte Zeit: Depotenzierung des geschichtsmächtigen Subjekts und Refigurierung zum Mythos in Grabbes Napoleon oder die hundert Tage - Thomas Bremer: "Ein Buch über Frankreich, das Aufsehen machen muß." Ungedruckte Dokumente zur Entstehungsgeschichte von Gutzkows Briefen aus Paris (1842) - Michel Vanoosthuyse : Du fantasme révolutionnaire à la " Realpolitik " : fictions allemandes des années 1850 - Arlette Camion : La malédiction Courbet ou comment les peintres allemands ont manqué leur rencontre avec l'impressionnisme français - Florence Bancaud : Baudelaire et la critique de l'" art philosophique " allemand - Susanne Böhmisch : Paris entre mythe, mode et réalité. L'expérience de Paula Modersohn-Becker et de Meret Oppenheim - Gert Sautermeister: Rilke in Paris. Kulturgeschichte und Ästhetik im Archaischen Torso Apollos und im Panther - Ingrid Haag: "Das war im Theater zu Orange." Eine Phantasie des mittäglichen Frankreichs in Rilkes Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge - Jean Mondot : L'émergence de " l'amitié franco-allemande " avant 1914 ou le trop bref printemps d'une option d'avenir - Maurice Godé : " Une aventure de première importance ". Le séjour de Thomas Mann à Paris en janvier 1926 - André Combes : Le double " sauvetage de la réalité physique ": autour du Marseiller Entwurf (1940-41) de l'exilé Siegfried Kracauer - Gert Ueding: "Französisches Glück und Freude" - Über ein kleines, doch durchdringendes Motiv im Prinzip Hoffnung - Christian Klein: Marat/Sade . Von der Berliner Uraufführung (1964) bis zum Hamburger Marat/Sade von Volker Lösch (2008): der Chor als Provokation - Thomas Keller: Perversionen/Inversionen: Über eine deutsch-französische Figur bei Gilles Deleuze und Michel Tournier - Lidwine Portes : Les lieux de mémoire de Michael Kleeberg. Topographie d'une médiation franco-allemande - Jean-Marc Bobillon: Anmerkungen zu den Anmerkungen der deutschen Übersetzer von Paul Bocuses La cuisine du marché : Lässt sich ohne weiteres auf Deutsch (ethisch) nachkochen? - Nathalie Schnitzer : " Chantal, t'as pas oublié le Cantal? " Discours publicitaire et rôles sexués - Dorothee Kimmich: "Omnis cognitio est per assimilationem aliquam cognoscentis ad cognitum": Über Ähnlichkeiten - Alain Lance: Journal de 1986 - Clemens Knobloch: Sprach- und Literaturwissenschaft in der Germanistik: Beginn und Ende einer wunderbaren Freundschaft - Joseph Jurt: Frankreich - eine Staats-Kultur-Nation?