Zweistimmig - Giora Feidman & Ben Becker, 1 Audio-CD - Celan, Paul
17,45
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
9 °P sammeln

    Audio CD

Gourmet-Kost für Sinne, Geist & Seele
Ben Becker liest Paul Celan, begleitet von Giora Feidman und seinem Ensemble Zwei Meister ihres Fachs - auf Tour und auf CD
Paul Celans "Todesfuge" gilt als eines der Schlüsselgedichte des 20. Jahrhunderts, seine Gedichtbände zählen zu den wichtigsten Werken der deutschen Nachkriegslyrik. Gelesen von Ben Becker und von Giora Feidman meisterhaft in Melodien gesetzt, wird offenbar, was Celans Gedichte auszeichnet: nicht nur Schwermut, wie man angesichts seiner Biographie meinen könnte, sondern Menschlichkeit in einer Intensität, die den Zuhörer…mehr

Produktbeschreibung
Gourmet-Kost für Sinne, Geist & Seele

Ben Becker liest Paul Celan, begleitet von Giora Feidman und seinem Ensemble
Zwei Meister ihres Fachs - auf Tour und auf CD

Paul Celans "Todesfuge" gilt als eines der Schlüsselgedichte des 20. Jahrhunderts, seine Gedichtbände zählen zu den wichtigsten Werken der deutschen Nachkriegslyrik. Gelesen von Ben Becker und von Giora Feidman meisterhaft in Melodien gesetzt, wird offenbar, was Celans Gedichte auszeichnet: nicht nur Schwermut, wie man angesichts seiner Biographie meinen könnte, sondern Menschlichkeit in einer Intensität, die den Zuhörer bereichert

(1 CD, Laufzeit: 1h 5)

Inhalt: 1. Prayer - 2. Ingeborg Bachmann an Paul Celan - 3. Corona - 4. Auf Reisen - 5. Espenbaum - 6. Wolfsbohne - 7. Todesfuge - 8. Engführung - 9. Mein lieber Eric - 10. Der von den ungeschriebenen - 11. Für Eric - 12. Denk dir - 13. Coagula - 14. Schreib dich nicht - 15. Psychiatrische Klinik und "ein Wort" - 16. 15. Mai - 17. In eins - 18. Gisèle Celan-Lestrangean Paul Celan - 19. 14. Januar 1970 - 20. Fadensonnen - 21. Sperrtonnensprache - 22. Armbanduhr - 23. Es wird - 24. Paris, 20. März 1970 - 25. Pont Mirabeau - 26. Rebleute - 27. Er hatte in der Stadt Paris - 28. Stimmen - 29. Worte von Paul Celan
  • Produktdetails
  • Verlag: Random House Audio
  • Anzahl: 1 Audio CD
  • Gesamtlaufzeit: 65 Min.
  • Erscheinungstermin: 16. August 2013
  • ISBN-13: 9783837123647
  • Artikelnr.: 38036375
Autorenporträt
Paul Celan wurde 1920 als Sohn deutschsprachiger Juden in Rumänien geboren. 1942 wurden seine Eltern deportiert und noch im selben Jahr getötet. Celan musste in mehreren rumänischen Arbeitslagern Zwangsarbeit leisten, bevor es ihm gelang nach Bukarest zu entkommen. Hier arbeitete er als Lektor und Übersetzer und veröffentlichte erste Gedichte. In Deutschland wurde er durch den 1952 erschienenen Gedichtband "Mohn und Gedächtnis" bekannt. 1948 zog Paul Celan nach Paris. Hier lebte er bis zu seinem Freitod am 20. April 1970.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt:
1. Prayer 2. Ingeborg Bachmann an Paul Celan 3. Corona 4. Auf Reisen 5. Espenbaum 6. Wolfsbohne 7. Todesfuge 8. Engführung 9. Mein lieber Eric 10. Der von den ungeschriebenen 11. Für Eric 12. Denk dir 13. Coagula 14. Schreib dich nicht 15. Psychiatrische Klinik und "ein Wort" 16. 15. Mai 17. In eins 18. Gisèle Celan-Lestrange an Paul Celan 19. 14. Januar 1970 20. Fadensonnen 21. Sperrtonnensprache 22. Armbanduhr 23. Es wird 24. Paris, 20. März 1970 25. Pont Mirabeau 26. Rebleute 27. Er hatte in der Stadt Paris 28. Stimmen 29. Worte von Paul Celan
Trackliste
CD
1Prayer00:02:08
2Ingeborg Bachmann an Paul Celan00:03:29
3Corona00:00:54
4Auf Reisen00:02:49
5Espenbaum00:04:21
6Wolfsbohne00:05:39
7Todesfuge00:07:15
8Engführung00:10:47
9Mein lieber Eric00:01:07
10Der von den Ungeschriebenen00:00:38
11Für Eric00:00:22
12Denk dir00:02:14
13Coagula00:01:37
14Schreib dich nicht00:00:44
15Psychiatrische Klinik und "ein Wort"00:02:24
1615. Mai00:00:52
17In eins00:01:11
18Gisèle Celan-Lestrange an Paul Celan00:03:47
1914. Januar 197000:01:12
20Fadensonnen00:00:47
Weitere 9 Tracks anzeigen
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur F.A.Z.-Rezension

Mehr Hilflosigkeit gegenüber Celan, das ist es, was Elisabeth Wagner sich wünscht. Ihr gefällt nämlich sehr gut, wie Giora Feidman nicht besitzergreifend und Abstand wahrend die laut Wagner zwar sympathische, doch tüchtig misslungene Celan-Lesung Ben Beckers instrumentiert. Aber Becker! Dieser Grobian, dieser wacklige Kandidat in Geschmacksdingen! Was als Hommage, als Umarmung gedacht war, für Wagner ist es ein fast Affront. Weil Becker seine Herrschsucht nicht beherrscht, die Stimme schon, doch nicht das Verschweigen. Gerade darauf aber kommt es für Wagner an bei der Lyrik Paul Celans.

© Perlentaucher Medien GmbH
"Zwei unverwechselbare Stimmen treffen hier aufeinander: Der Klarinettist Giora Feidman und der Mann mit der markanten Bass-Stimme: Der Schauspieler und Sänger Ben Becker."
"Das Meisterstück gelingt Schauspieler Ben Becker und Klezmer-Klarinettist Giora Feidman. Zweistimmigkeit bekommt hier eine neue Bedeutung." Buchjournal